Zum Inhalt Zum Menü

Serge Aubin: „Wir wollen jedes Spiel gewinnen“

via Sky Sport Austria

  • Mike Pellegrims: „Man hat immer das Ziel die Playoffs zu erreichen“
  • Bernd Brückler: „Es ist sicher was drin heuer für den KAC“

Der EC Klagenfurter AC verliert 2:3 gegen die Vienna Capitals. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria HD.

 

():

…über das Spiel: „Wien ist keine schlechte Mannschaft, da muss man immer bereit sein hinten, wenn man nur ein paar Mal schläft nutzen sie das eiskalt aus. Ein 3:1 gegen Wien aufzuholen ist natürlich sehr schwer. Vorne hatten wir genügend Chancen, die hätten wir einfach nutzen müssen, dann hätten wir das bessere Ende gehabt heute.“

…über die Schlussfolgerungen aus dem Spiel: „Wir müssen schauen, dass wir die positiven Sachen weitermachen, die kleinen Fehler, die wir heute gemacht haben, müssen wir in Zukunft nicht mehr machen. Aber unter dem Strich war es keine schlechte Partie, wir haben viele Chancen kreiert, der Torabschluss muss sicher noch verbessert werden, dann schaut es schon besser aus.“

…über das Erreichen der Top 6: „Sicher sind wir froh, dass wir die Playoffs erreicht haben. Aber nichtsdestotrotz müssen wir schauen, dass wir einen guten Rhythmus kriegen, damit wir in den Playoffs unser bestes Eishockey abliefern können.“

 

():

…über das Spiel: „Ich bin ein bisschen enttäuscht, dass wir dieses Spiel nicht gewonnen haben. Wir haben uns viel vorgenommen, aber Wien ist einfach eine gute Mannschaft und da muss man in jeder Sekunde achtsam sein.“

…über das Erreichen der Top 6: „Es ist natürlich schön, dass wir das jetzt geschafft haben, das bringt auch eine gewisse Erleichterung.“

 

(Trainer ):

…über das Spiel: „Es war wieder ein enges Spiel gegen Wien, am Ende haben wir leider nicht gewinnen können. Wir haben im gegnerischen Drittel gut gespielt, wir haben viele Scheiben zum Tor gebracht, aber leider war da zu wenig Druck zum Tor.“

…über die Entwicklung seiner Mannschaft: „Wir waren sehr gut, als wir unseren Lauf hatten, aber wir haben vorher auch sehr gutes Eishockey gezeigt hat, die Resultate waren leider nicht da. Hut ab vor der Mannschaft, die Moral hat die ganze Zeit gestimmt und wir haben an uns und unseren Weg geglaubt.“

…über das Erreichen der Top 6: „Erstmal muss ich der Mannschaft gratulieren für ihre Arbeitsmoral. Die Jungs haben hart trainiert im Sommer und die Jungs sind durchmarschiert, Hut ab. Wir werden nicht von unserem Weg abweichen, wir denken weiterhin von Spiel zu Spiel. Aber man hat immer das Ziel die Playoffs zu erreichen, deswegen spielen wir Eishockey, das ist die schönste Zeit des Jahres. Das haben wir jetzt erreicht, das ist schön und das haben die Jungs sich auch verdient.“

 

 

(Head of Hockey Operations ):

…über die Mannschaft: „Die Stimmung in der Mannschaft stimmt, wir haben die richtigen Typen, sie arbeiten sehr konzentriert und sehr hart. Sie haben sich den Erfolg bisher auch sehr hart erarbeiten müssen, aber jetzt ist es wichtig, was in den nächsten Wochen passiert. Wir sind sicher ein unangenehmer Gegner, wenn wir fit sind, wenn wir laufen. Das ist uns sehr oft gelungen heuer, manchmal eben nicht, aber wir müssen diese Konstanz jedes Spiel bringen. Unsere Stärke liegt sicher in einer gewissen Struktur, Ausgeglichenheit und in der Arbeitsmoral.“

 

():

…über das Spiel: „Im ersten und zweiten Drittel sind wir nicht so ins Spiel gekommen, im dritten haben wir es dann drehen können. Es geht einfach darum, dass wir in Form bleiben, um auch in den nächsten Wochen das beste Eishockey abrufen zu können. Dann werden wir mal sehen, wohin unsere Reise geht.“

 

(Trainer ):

…über das Spiel: „Ich bin froh, dass es vorbei ist. Am Anfang war Klagenfurt besser, sie sind sehr schnell und hart aus der Kabine gekommen, da hat uns Kickert im Spiel gehalten. Im zweiten Abschnitt ist Klagenfurt wieder stark gestartet, aber wir sind dann besser reingekommen und haben einen Weg gefunden zu gewinnen.“

…über seine Tormänner: „Das ist ein richtiger Luxus, wir haben zwei richtig gute Goalies und die Chemie stimmt auch zwischen den beiden. Wir brauchen beide, sicherlich auch noch in den Playoffs.“

…über die Stärke seiner Mannschaft im Schlussdrittel: „Da sind die Burschen wirklich stark, wir sind auch defensiv sehr kompakt. Wir haben zum Schluss dann weniger Chancen zugelassen, ich kann meinen Burschen da nur gratulieren.“

…über das Ausbauen des Punkterekords: „Ich möchte, dass wir immer so gut spielen, wie wir können. Wir machen auch in den nächsten beiden Spielen nichts anders, wir bereiten uns auf jedes Spiel gleich vor und wollen jedes Spiel gewinnen.“

 

(Sky Experte):

…über den KAC: „Sie haben eine gute Mannschaft zusammengestellt heuer. Sie sind zufrieden mit dem, was bisher gezeigt wurde, die Kurve zeigt auch nach oben, es ist sicher was drin heuer für die Klagenfurter.“

…über das Spiel: „Der KAC hadert mit seiner Chancenauswertung, eine Linie ist halt einfach zu wenig. Die Capitals sind zu gut, wenn sie mal in Führung gehen und das haben sie auch heute wieder bewiesen.“

Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.