Zum Inhalt Zum Menü
Ligue 1

Aktuelle Beiträge

09 EDINSON CAVANI (psg) - JOIE FOOTBALL : Nantes vs Paris SG - Ligue 1 - 21/01/2017 FEP/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

09 Edinson Cavani PSG Joie Football Nantes vs Paris SG Ligue 1 21 01 2017 FEP Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Edinson Cavani führt PSG zum Sieg über Nantes

via Sky Sport Austria

45-Millionen-Mann Julian Draxler ist beim 2:0 (1:0) des französischen Abonnement-Fußballmeisters Paris St. Germain in der Ligue 1 beim FC Nantes in der 69. Minute ausgewechselt worden. Für den Weltmeister kam der argentinische Star Ángel Di Maria zum Einsatz.

Ligue 1: Paris gewinnt dank zwei Treffern von Cavani. Draxler wurde in der 69. Minute ausgewechselt.#ssnhd pic.twitter.com/CKc4niOtlI

— Sky Sport News HD (@SkySportNewsHD) January 21, 2017

Matchwinner aufseiten von PSG war der Uruguayer Edinson Cavani als zweifacher Torschütze (21./65.). Im Tor der Pariser stand wieder der Ex-Frankfurter Kevin Trapp. Mit 45 Punkten belegt PSG derzeit den dritten Tabellenplatz hinter Tabellenführer OGC Nizza (46) und AS Monaco (45).

Freitag, 20. Januar 2017:

SC Bastia – OGC Nizza 1:1 (1:1)

Samstag, 21. Januar 2017:

FC Nantes – Paris Saint-Germain 0:2 (0:1)

Girondins Bordeaux – FC Toulouse 1:0 (1:0)

FCO Dijon – OSC Lille 0:0

SM Caen – AS Nancy – verlegt

EA Guingamp – Stade Rennes 1:1 (1:0)

FC Metz – HSC Montpellier 2:0 (2:0)

Sonntag, 22. Januar 2017:

AS Monaco – FC Lorient 4:0 (3:0)

AS Saint-Etienne – SCO Angers 2:1 (0:1)

Olympique Lyon – Olympique Marseille 3:1 (1:0)

1. AS Monaco 21 15 3 3 64:21 48

2. OGC Nizza 21 13 7 1 35:14 46

3. Paris Saint-Germain 21 14 3 4 41:15 45

4. Olympique Lyon 20 12 1 7 39:23 37

5. EA Guingamp 21 8 7 6 27:23 31

6. AS Saint-Etienne 21 7 9 5 21:18 30

7. Olympique Marseille 21 8 6 7 24:26 30

8. Stade Rennes 21 8 5 8 21:25 29

9. Girondins Bordeaux 21 7 8 6 22:27 29

10. FC Toulouse 21 7 5 9 22:23 26

11. FC Nantes 21 7 4 10 14:28 25

12. AS Nancy 20 6 6 8 16:23 24

13. HSC Montpellier 21 5 8 8 29:34 23

14. OSC Lille 21 6 5 10 19:26 23

15. FCO Dijon 21 4 9 8 27:30 21

16. SC Bastia 21 5 6 10 18:25 21

17. SM Caen 20 6 3 11 23:35 21

18. FC Metz 20 6 5 9 20:36 21

19. SCO Angers 21 5 5 11 17:27 20

20. FC Lorient 21 5 3 13 23:43 18

Wegen Fehlverhalten seiner Fans im Spiel gegen Olympique Lyon am 3. Dezember wurden dem FC Metz zwei Punkte abgezogen.

SID xof

NICE,FRANCE,03.NOV.16 - SOCCER - UEFA Europa League, group stage, OGC Nice vs Red Bull Salzburg. Image shows Mario Balotelli (Nice). Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Balotelli beklagt rassistische Beleidigungen von Bastia-Fans

via Sky Sport Austria

(APA/dpa) Mario Balotelli ist nach eigenen Angaben im Auswärtsspiel seines Vereins OGC Nizza beim SC Bastia (1:1) rassistisch beleidigt worden. Die Heim-Fans hätten am Freitagabend Affenlaute nachgeahmt und niemand habe etwas dagegen getan, klagte der italienische Stürmer auf Instagram und Twitter nach dem Gastspiel des Fußball-Tabellenführers der französischen Ligue 1 auf Korsika.

Yesterday the result against Bastia was right.. we will work more and try to get our objective.. the referee was good too👍🏾 but I have a question for French people.. Is it normal that Bastia supporters make monkey noise end „uh uh“ for the whole game and no one of the „commissions discipline “ say nothing? So is racism LEGAL in France? Or only in Bastia ? Football is an amazing sport .. those people like Bastia supporters make it horrible ! VERGOGNA DAVVERO. UNE VRAIE HONTE .

Ein von Mario Balotelli🇮🇹🗿👪 (@mb459) gepostetes Foto am 21. Jan 2017 um 2:14 Uhr

Was im Stadion Armand Cesari vor 10.000 Zuschauern passiert sei, sei eine „wirkliche Schande“. „Ich habe eine Frage an die Franzosen: Ist es normal, dass Bastia-Anhänger das gesamte Spiel über Affenlaute machen und ‚Uh, uh‘ schreien und niemand von der Disziplinar-Kommission etwas sagt?“, postete der 26-Jährige. Balotelli fragte provokativ: „Ist also Rassismus in Frankreich legal? Oder nur in Bastia?“ Fußball sei ein toller Sport, aber „solche Leute wie in Bastia machen ihn schrecklich“, klagte der Mann, der als Sohn ghanaischer Einwanderer in Palermo auf Sizilien geboren wurde. Der OGC veröffentlichte die Klage Balotellis auf der Club-Homepage. Einen Kommentar der Profiliga (LFP) gab es zunächst nicht.

Monaco übernimmt mit 4:1-Sieg gegen Marseille Tabellenführung in Ligue 1

via Sky Sport Austria

(SID) – OGC Nizza mit dem früheren Bundesligatrainer Lucien Favre ist nach vier Monaten an der Tabellenspitze abgelöst worden. Nizza kam gegen Schlusslicht FC Metz nicht über ein 0:0 hinaus, der AS Monaco gewann bei Olympique Marseille 4:1 (3:1) und übernahm die Führung in der Ligue 1. Hinter den punktgleichen Teams (45) liegt Double-Sieger Paris St. Germain (42) mit Fußball-Weltmeister Julian Draxler auf Platz drei.

Winterzugang Draxler hatte seinen Klub im ersten Pflichtspiel von Beginn an am Samstag zum 1:0 (1:0) bei Stade Rennes geschossen. Thomas Lemar (15.), Radamel Falcao (21.) und Bernardo Silva (45./56.) trafen für Monaco, Rolando (28.) verkürzte zwischenzeitlich für die Gastgeber.

Ergebnisse – 20. Runde Freitag, 13.01.2017 OSC Lille – AS St. Etienne 1:1 Samstag, 14.01.2017 Stade Rennes – Paris St. Germain 0:1 AS Nancy – SC Bastia 1:0 FC Lorient – EA Guingamp 3:1 Montpellier HSC – Dijon FCO 1:1 Toulouse – FC Nantes 0:1 Angers SCO – Girondins Bordeaux 1:1 Sonntag, 15.01.2017 OGC Nizza – FC Metz 0:0 SM Caen – Olympique Lyon 3:2 Olympique Marseille – AS Monaco 1:4

Bild: Getty Images

PARIS, FRANCE - OCTOBER 19:  The players of PSG celebrate after victory in the Group A, UEFA Champions League match between Paris Saint-Germain Football Club and Fussball Club Basel 1893 at Parc des Princes on October 19, 2016 in Paris, France.  (Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Draxler schießt PSG bei starkem Ligadebüt zum Sieg

via Sky Sport Austria

Fußball-Weltmeister Julian Draxler ist bei Paris St. Germain ein beeindruckendes Ligadebüt geglückt. Zum Rückrundenauftakt in der französischen Ligue 1 gewann der französische Meister 1:0 (1:0) bei Stade Rennes, Draxler schoss PSG mit einem sehenswerten Tor von der Strafraumgrenze zum Sieg (39.). Bei seiner Auswechslung in der 73. Minute wurde der 45 Millionen Euro teure Winter-Zugang aus Wolfsburg mit viel Applaus der PSG-Fans bedacht.

Neben Draxler stand auch Torhüter Kevin Trapp in der Startelf, der den Sieg gegen die in Halbzeit zwei stärker werdenden Gastgeber mit einer exzellenten Parade gegen Benjamin André (78.) festhielt.

Nach dem 13. Dreier im 20. Ligaspiel verkürzte PSG als Tabellendritter (42 Punkte) vorerst den Rückstand auf Spitzenreiter OGC Nizza (44) und Verfolger AS Monaco (42), die beiden Topteams der Liga können sich mit Siegen am Sonntag aber wieder absetzen. Nizza empfängt Abstiegskandidat FC Metz (15 Uhr), Monaco tritt ab 21 Uhr zum Topspiel bei Olympique Marseille an.

Alle Ergebnisse des heutigen Spieltages

Stade Rennes – Paris St. Germain 0:1

AS Nancy – SC Bastia 1:0

FC Lorient – EA Guingamp 3:1

Montpellier HSC – Dijon FCO 1:1

 Toulouse – FC Nantes 0:1

 Angers SCO – Girondins Bordeaux 1:1
Beitragsbild: Getty Images

SID xmw cl

Draxler trifft beim Pflichtspiel-Debüt für Paris

via Sky Sport Austria

SID – Fußball-Weltmeister Julian Draxler hat sein Pflichtspieldebüt für Paris St. Germain mit einem Traumtor gekrönt. Beim 7:0 (2:0)-Erfolg des französischen Double-Gewinners gegen den SC Bastia in der neunten Runde des nationalen Pokals traf der nach einer Stunde eingewechselte Mittelfeldspieler mit einem Lupfer zum Endstand (89.).

Für PSG, mit Kevin Trapp im Tor, trugen sich beim Einzug in die Runde der besten 32 Mannschaften neben dem 45-Millionen-Neuzugang vom VfL Wolfsburg auch Thiago Silva (31.), Adrien Rabiot (43.), Christopher Nkunku (47.), Thiago Motta (57.), Lucas Moura (64./Elfmeter) und Angel di Maria (76.) in die Torschützenliste ein.

 

xuhx, Moenchengladbach, Borussia Park, 20.12.16, 1.Bundesliga - 16.Spieltag: Borussia Moenchengladbach - VfL Wolfsburg Bild: Julian Draxler (Wolfsburg) Moenchengladbach

xuhx Moenchengladbach Borussia Park 20 12 16 1 Bundesliga 16 Matchday Borussia Moenchengladbach VfL Wolfsburg Picture Julian Draxler Wolfsburg Moenchengladbach

Draxler unterschreibt bis 2021 bei Paris Saint-Germain

via Sky Sport Austria

Paris (APA/dpa/AFP/Reuters) – Der deutsche Fußball-Nationalspieler Julian Draxler hat seinen Vertrag beim französischen Spitzenclub Paris Saint-Germain unterschrieben. Der 23-Jährige verpflichtete sich bis 2021, wie der französische Meister am Dienstag mitteilte. Draxlers bisheriger Arbeitgeber VfL Wolfsburg und PSG hatten den Wechsel bereits am Heiligen Abend perfekt gemacht und bekanntgegeben.

Laut PSG-Mitteilung sagte Draxler nun, er komme „mit großer Freude und großen Erwartungen“ nach Paris. „Das erste Mal in meiner Karriere werde ich ein neues Land und eine neue Liga kennenlernen. Ich bin sehr stolz, diesen Schritt bei einem Club zu machen, der zu einer Richtgröße in Europa geworden ist und eine Menge außergewöhnlicher Spieler in den vergangenen Jahren verpflichtet hat.“ Die Ablösesumme soll laut französischen Medien bei 36 Millionen Euro liegen.

Draxler stammt aus der Jugend von Schalke 04, bei dem Bundesligisten hatte er bis Sommer 2015 gespielt. Danach wechselte der Weltmeister 2014 zum VfL Wolfsburg, wo er aber nicht glücklich wurde. Der mittlerweile 23-Jährige wurde schon vor einigen Jahren als einer der besten offensiven Mittelfeldspieler seiner Generation bezeichnet, seine Leistungen waren aber stets Schwankungen unterworfen.

Draxler bekommt in Paris starke Konkurrenz, unter anderem kämpfen der französische Teamspieler Hatem Ben Arfa, der Brasilianer Lucas und die argentinische Neuerwerbung Giovani Lo Celso um einen Platz im Mittelfeld. Mit Torhüter Kevin Trapp ist bei PSG bereits ein weiter Profi aus Deutschland engagiert.

Beitragsbild: Imago

Julian DRAXLER (WOB) zeigt das Siegeszeichen, Victory-Zeichen; halbe Figur, Halbfigur; Sieger, Freude, Optimismus, Zuversicht; Geste, Gestik; Fussball 1. Bundesliga, 15. Spieltag, VfL Wolfsburg (WOB) - Eintracht Frankfurt (F) , am 17.12.2016 in Wolfsburg / Deutschland.1:0

Julian Draxler WOB shows the Victory sign Victory Sign Halbe Figure Half-length Winner happiness Optimism Confidence Gesture Gesture Football 1 Bundesliga 15 Matchday VfL Wolfsburg WOB Eintracht Frankfurt F at 17 12 2016 in Wolfsburg Germany 1 0

Julian Draxler unterschreibt bei Paris St. Germain

via Sky Sport Austria

Der Wechsel von Fußball-Nationalspieler Julian Draxler vom Bundesligisten Vfl Wolfsburg zum französischen Meister Paris St. Germain soll perfekt sein. Darauf einigten sich die beiden Klubs demnach am Freitag.

Die Wolfsburger bestätigten den Wechsel auf SID-Anfrage zunächst nicht. „Sobald es perfekt ist, werden wir es vermelden. Dies kann auch heute noch der Fall sein“, sagte Sprecherin Barbara Ertel-Leicht.

Die Ablösesumme für den 23-Jährigen soll laut SSNHD-Informationen bei 42 Millionen Euro liegen und kann durch Bonuszahlungen auf 48 Millionen ansteigen. Draxler hatte erst im August vergangenen Jahres in Wolfsburg einen Vertrag bis 2020 unterschrieben.

SID af cl ab

Artikelbild: Imago

LONDON, ENGLAND - NOVEMBER 23:  Edinson Cavani of PSG looks on during the UEFA Champions League Group A match between Arsenal FC and Paris Saint-Germain at the Emirates Stadium on November 23, 2016 in London, England.  (Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Paris SG verkürzt Rückstand auf Herbstmeister Nizza

via Sky Sport Austria

Paris/Bordeaux (APA/dpa) – Serienchampion Paris Saint-Germain hat in der französischen Fußball-Meisterschaft den Rückstand auf Herbstmeister OGC Nizza wieder etwas verkürzt. Während die Pariser am Mittwochabend einen 5:0-Kanter-Heimsieg über Schlusslicht Lorient feierten, musste sich Nizza mit einem 0:0 bei Girondins Bordeaux begnügen.

Stürmerstar Mario Balotelli sah in der Nachspielzeit nach einer Tätlichkeit ebenso die Rote Karte wie sein Mannschaftkollege Younes Belhanda, womit Nizza die Partie nur mit neun Mann beendete. Mit 44 Punkten hat das Team des Schweizer Trainers Lucien Favre nun noch zwei Zähler Vorsprung auf AS Monaco. Titelverteidiger Paris fehlen fünf Zähler auf Nizza.

Beitragsbild: Getty Images

10 ALEXANDRE LACAZETTE (ol) - 13 Christophe JALLET (ol) - 27 Maxwel CORNET (ol) - JOIE FOOTBALL : Monaco vs Lyon - Ligue 1 - 18/12/2016 FEP/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

10 Alexandre Lacazette OL 13 Christophe Jallet OL 27 Maxwel Cornet OL Joie Football Monaco vs Lyon Ligue 1 18 12 2016 FEP Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Lyon gewinnt Schlager gegen Monaco

via Sky Sport Austria

Im Topspiel der Runde feierte Lyon einen 3:1 Auswärtssieg gegen Monaco. Unter anderem auch, weil sich die Monegassen bereits in der 39. Minute selbst schwächten, als Benjamin Mendy die Rote Karte sah (39.). Zu diesem Zeitpunkt, stand es zwar schon 1:0 für die Gäste aus Lyon, dennoch hatt der Tabellen-Zweite danach schwer unter der Unterzahl zu leiden. In der zweiten Halbzeit verschoss zunächst Lacazette einen Elfmeter  (56.), nur zehn Minuten später sorgte aber Mathieu Valbuena für die 2:0 Führung. Nach dem Anschlusstreffer von Bakayoko kam bei Monaco noch einmal kurze Hoffnung auf. In der 87. Minute entschied Lacazette das Spiel jedoch mit dem 3:1 (87.)

Weitere Ergebnisse

Caen – Metz 3:0

Nizza – Dijon 2:1

Marseille – Lille 2:0

 

Beitragsbild: Imago

 

PARIS, FRANCE - OCTOBER 19:  Lucas Moura of PSG signals to the fans during the Group A, UEFA Champions League match between Paris Saint-Germain Football Club and Fussball Club Basel 1893 at Parc des Princes on October 19, 2016 in Paris, France.  (Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Nächster Rückschlag für Paris St. Germain: 1:2 in Guingamp

via Sky Sport Austria

Guingamp (APA/sda/AFP) – Frankreichs Fußball-Serienmeister Paris Saint-Germain hat den nächsten Rückschlag in der Ligue 1 hinnehmen müssen. Der Tabellendritte verlor am Samstagabend in Guingamp 1:2 und bezog damit in der 18. Runde die bereits vierte Saisonniederlage. Nach dem 0:3 in Montpellier und dem 2:2 daheim gegen Spitzenreiter OGC Nizza hat das Team von Trainer Unai Emery zuletzt acht von neun Punkten abgegeben.

Bei Guingamp, dem 7.000 Einwohner zählenden Städtchen in der Bretagne, geriet PSG Mitte der zweiten Hälfte innerhalb von vier Minuten 0:2 in Rückstand. In der 80. Minute erzielte der uruguayische Stürmerstar Edinson Cavani den Anschlusstreffer, zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr. Guingamp verbesserte sich vorerst auf Platz vier. Nizza und der einen Punkt dahinter liegende Verfolger AS Monaco konnten mit Heimsiegen am Sonntag den Vorsprung auf den Titelverteidiger aus Paris auf sieben bzw. sechs Zähler vergrößern.

18. Spieltag

Samstag, 17. Dezember 2016:

EA Guingamp – Paris Saint-Germain 2:1 (0:0)

FC Lorient – AS Saint-Etienne 2:1 (1:0)

HSC Montpellier – Girondins Bordeaux 4:0 (2:0)

FC Toulouse – AS Nancy 1:1 (0:1)

Stade Rennes – SC Bastia 1:2 (0:0)

 

Artikelbild: Getty

09 EDINSON CAVANI (psg) - 30 Yoan CARDINALE (nice) - 32 MALANG SARR (nice) FOOTBALL : Paris SG vs Nice - Ligue 1 - 11/12/2016 FEP/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

09 Edinson Cavani PSG 30 Yoan Cardinale Nice 32 Malang Sarr Nice Football Paris SG vs Nice Ligue 1 11 12 2016 FEP Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Kein Sieger im Spitzenspiel zwischen PSG und Nizza

via Sky Sport Austria

Im Spitzenspiel der französischen Ligue 1 zwischen Paris Saint Germain und Nizza kam es am heutigen Sonntag zu einem 2:2 Unentschieden. Nachdem Gäste aus Nizza bereits in der ersten Hälfte auf 2:0 gestellt hatten, war es wieder einmal der in Hochform agierende Edinson Cavani der seine Mannschaft mit einem Doppelpack zurück ins Spiel brachte. In der Tabelle bleibt Nizza mit 40 Punkten damit weiter an erster Stelle, dicht gefolgt von Monace (39) und Paris Saint Germain (36).

Weitere Ergebnisse:

Lyon – Rennes 1:0

Saint Etienne – Guingamp 1:0

Beitragsbild: Imago

Joie 2eme but Radamel Falcao (asm) FOOTBALL : Girondins Bordeaux vs AS Monaco - 17eme Journee de L1 - Bordeaux - 10/12/2016 ThierryBreton/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Joie 2eme But Radamel Falcao ASM Football Girondins Bordeaux vs AS Monaco 17eme journee de L1 Bordeaux 10 12 2016 ThierryBreton Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Monaco durch Sieg in Bordeaux vorerst wieder Tabellenfüherer

via Sky Sport Austria

Der AS Monaco hat durch einen deutlichen 4:0-Auswärtssieg bei Girondins Bordeaux die Tabellenführung der Ligue 1 vorerst übernommen. Nizza kann am Sonntag durch einen Punktgewinn im Top-Spiel bei Paris St. Germain wieder an die Spitze kommen.

17. Spieltag

 

FCO Dijon – Olympique Marseille 1:2 (0:1)

Girondins Bordeaux – AS Monaco 0:4 (0:2)

AS Nancy – SCO Angers 2:0 (1:0)

OSC Lille – HSC Montpellier 2:1 (2:0)

SC Bastia – FC Metz 2:0 (1:0)

FC Toulouse – FC Lorient 3:2 (2:1)

 

Artikelbild: Imago

05 Younes BELHANDA (nice) - 14 ALASSANE PLEA (nice) - JOIE FOOTBALL : Nice vs Toulouse - Ligue 1 - 04/12/2016 FEP/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

05 Younes BELHANDA Nice 14 Alassane plea Nice Joie Football Nice vs Toulouse Ligue 1 04 12 2016 FEP Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Nizza nach Sieg drei Punkte vor Monaco

via Sky Sport Austria

(APA) OGC Nizza hat im französischen Fußball-Oberhaus die Tabellenführung behauptet. Der diesjährige Gruppengegner von Red Bull Salzburg in der Europa League setzte sich am Sonntag gegen Toulouse vor heimischer Kulisse 3:0 durch und liegt in der Tabelle nach 16 Runden drei Punkte vor Verfolger AS Monaco. Titelverteidiger Paris Saint-Germain folgt mit einem Zähler Abstand auf Rang drei.

Ligue 1: Nizza grüßt weiter von der Tabellenspitze. Der 16. Spieltag in der Übersicht.#ssnhd pic.twitter.com/8jZpibRwmz

— Sky Sport News HD (@SkySportNewsHD) December 4, 2016

PARIS, FRANCE - OCTOBER 19:  Angel Di Maria of PSG celebrates scoring his teams first goal of the game during the Group A, UEFA Champions League match between Paris Saint-Germain Football Club and Fussball Club Basel 1893 at Parc des Princes on October 19, 2016 in Paris, France.  (Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Niederlage bei Montpellier: PSG verpasst Sprung an die Tabellenspitze

via Sky Sport Austria

Frankreichs Fußball-Meister Paris St. Germain hat ohne Torwart Kevin Trapp eine überraschende 0:3 (0:1)-Pleite bei HSC Montpellier kassiert. Mit einem Sieg wäre Paris (35 Punkte) zumindest vorübergehend an Spitzenreiter OGC Nizza (36) vorbeigezogen.

🔶🔷 #MHSCPSG 🔵🔴 |3-0| 90+4′ C’est finiiiiii ! VICTOIRE 🙌 Buts de Lasne, Skhiri et @Ryadbdz 😀😀😀 #MHSC pic.twitter.com/cmRudLbfdg

— MHSC (@MontpellierHSC) 3. Dezember 2016

Im Tor der Pariser erhielt bereits zum dritten Mal in Folge der Franzose Alphonse Aréola den Vorzug gegenüber Trapp. Paul Lasne (42.), Ellyes Skhiri (48.) und Ryad Boudebouz (80.) schossen die Tore für den Tabellenvierzehnten aus Montpellier.

Samstag, 3. Dezember 2016:

HSC Montpellier – Paris Saint-Germain 3:0 (1:0)

Girondins Bordeaux – OSC Lille 0:1 (0:1)

SCO Angers – FC Lorient 2:2 (1:1)

AS Monaco – SC Bastia 5:0 (1:0)

EA Guingamp – FC Nantes 2:0 (1:0)

FC Metz – Olympique Lyon – abgebrochen

 

SID xsb rd

Artikelbild: Getty

LONDON, ENGLAND - NOVEMBER 23: Lucas of PSG (R) celebrates scoring his sides second goal with his PSG team mates during the UEFA Champions League Group A match between Arsenal FC and Paris Saint-Germain at the Emirates Stadium on November 23, 2016 in London, England.  (Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Ligue 1: 15. Spieltag – alle Ergebnisse

via Sky Sport Austria

Mittwoch, 30. November 2016:

AS Nancy – FC Metz 4:0 (1:0)

AS Saint-Etienne – Olympique Marseille 0:0

SC Bastia – Girondins Bordeaux 1:1 (0:0)

FC Toulouse – HSC Montpellier 1:0 (1:0)

FC Nantes – Olympique Lyon 0:6 (0:3)

EA Guingamp – OGC Nizza 0:1 (0:1)

Paris Saint-Germain – SCO Angers 2:0 (1:0)

 

 

Dienstag, 29. November 2016:

FC Lorient – Stade Rennes 2:1 (1:1)

OSC Lille – SM Caen 4:2 (2:1)

FCO Dijon – AS Monaco 1:1 (0:1)