Zum Inhalt Zum Menü

Pöltl erhält bei Raptors-Niederlage gegen San Antonio viel Spielzeit

via Sky Sport Austria

San Antonio (Texas)/Toronto (APA) – Jakob Pöltl hat in der Nacht auf Mittwoch (MEZ) die bisher meiste Spielzeit in seiner jungen NBA-Karriere erhalten. Der 21-jährige Wiener kam bei der 82:110-Pleite der Toronto Raptors bei den San Antonio Spurs 25:34 Minuten zum Einsatz. Er war der beste Rebounder in der Partie.

sky-ticket-beitrag-abl-donnerstag-05-01-2017

Für Toronto war die elfte Saisonniederlage (bei 23 Siegen) die bisher mit Abstand höchste. Die Kanadier, die seit sieben Jahren auf einen Sieg in San Antonio warten, hatten vom Start weg keine Chance. So sah es auch Pöltl: „Die Spurs waren heute leider an beiden Enden des Feldes klar besser. Ich konnte wertvolle Spielerfahrung sammeln und mich am Rebound behaupten“, postete der Rookie-Center auf Facebook.

Neun Rebounds, sechs davon offensiv, bedeuteten persönliche NBA-Bestleistung für den 21-Jährigen. Pöltl verzeichnete zudem vier Punkte und zwei Steals bei zwei Ballverlusten. Erfolgreichster Scorer der Kanadier war DeMar DeRozan mit 26 Zählern. Die Spurs wurden von Kawhi Leonard (25) und LaMarcus Aldridge (23) angeführt.

Die Raptors haben ihre Serie von sechs Auswärtsspielen, die vor Weihnachten begonnen hat, mit je drei Siegen und Niederlagen beendet. In der Nacht auf Freitag treten sie nach mehr als zwei Wochen wieder im heimischen Air Canada Centre an und empfangen dabei Utah Jazz. Das Team aus Salt Lake City verlor mit 104:115 bei den Boston Celtics, die hinter Toronto auf Platz drei der Eastern Conference liegen.

sky-ticket-beitrag-abl-donnerstag-05-01-2017

Ergebnisse der National Basketball Association (NBA) vom Dienstag: San Antonio Spurs – Toronto Raptors (mit Jakob Pöltl) 110:82, Philadelphia 76ers – Minnesota Timberwolves 93:91, Boston Celtics – Utah Jazz 115:104, Detroit Pistons – Indiana Pacers 116:121, Dallas Mavericks – Washington Wizards 113:105, Denver Nuggets – Sacramento Kings 113:120, Phoenix Suns – Miami Heat 99:90, Los Angeles Lakers – Memphis Grizzlies 116:102.

Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.