105-jähriger Robert Marchand schafft Stundenweltrekord

via Sky Sport Austria
Der französische Radsport-Rentner Robert Marchand ist im stolzen Alter von 105 Jahren noch einmal auf Rekordjagd gegangen. Marchand legte am Mittwoch im Velodrom von Saint-Quentin bei Paris unter dem Jubel Hunderter Fans in einer Stunde 22,547 Kilometer zurück. Vor drei Jahren hatte der Greis an gleicher Stelle einen Bestwert für über 100-Jährige aufgestellt, als 26,952 Kilometer abgespult hatte.

“Es ist sehr emotional, ich frage mich, ob das wirklich passiert”, sagte Marchand am Mittwoch. Dabei war er mit dem Ergebnis nicht vollends zufrieden: “Das Zeichen, dass nur noch zehn Minuten zu fahren sind, habe ich nicht gesehen. Ansonsten hätte ich beschleunigt.”

Rekordjagd im Video

Der im Jahr 1911 geborene Marchand, ein ehemaliger französischer Turn-Meister, Boxer und Feuerwehrmann, führt seine Fitness auf eine gesunde Ernährung und viel Bewegung zurück. “Ich habe mein ganzes Leben lang Sport gemacht, viel Obst und Gemüse gegessen und meist auf Kaffee verzichtet”, hatte er vor dem Rekordversuch gesagt. Allerdings müsse der Rekord noch vom Internationalen Radsportverband UCI anerkannt werden, berichteten die französichen Sender LCI und France Bleu.

Täglich spult er zwischen zehn und 15 Kilometern auf dem Rad ab: “Aber nicht draußen, ich habe Angst, mir eine Erkältung einzufangen!”

Gallerie

 

Beitragsbild: Imago // Video: Facebook “LADbible”