KAPFENBERG,AUSTRIA,21.SEP.18 - SOCCER - Zweite Liga, KSV 1919 vs FC Blau Weiss Linz. Image shows the rejoicing of Alan Lima Carius (Linz) and the team of Linz with headcoach Thomas Sageder (Linz).  Photo: GEPA pictures/ Hans Oberlaender

BW Linz siegt im Spitzenspiel und baut Tabellenführung aus

via Sky Sport Austria

LinzSpitzenreiter Blau Weiß Linz hat am Freitag die Tabellenführung in der 2. Liga in der neunten Runde mit einem 2:1 (2:0) gegen das drittplatzierte Liefering ausgebaut. Der erste Verfolger Wattens liegt nun drei Punkte hinter den Oberösterreichern, weil es im Derby gegen Wacker II nur zu einem 1:1 (1:0) reichte.

Eine Heimniederlage setzte es etwas überraschend für die Young Violets, die sich Amstetten nach drei Siegen in Serie 0:2 (0:1) beugen mussten. Auch für den zweiten Wiener Verein setzte es zu Hause eine Niederlage. Der Floridsdorfer AC unterlag Austria Klagenfurt 1:2 (0:1). Unentschieden trennten sich Horn und der FC Juniors beim 2:2 (2:1) sowie Lafnitz und Tabellenschlusslicht Vorwärts Steyr in einem Spiel ohne Tore.

Idealer Start für BW Linz

Dem Tabellenführer gelang gegen die Salzburger ein idealer Start. Mario Ebenhofer nach acht bzw. Lukas Tursch nach 21 Minuten sorgten früh für eine Zweitoreführung. Kurz nach Seitenwechsel verkürzte Dominik Stumberger für die Lieferinger (49.), weitere Treffer fielen keine mehr.

Favorit Wattens lässt Federn

Verfolger Wattens ging nach etwas mehr als einer halben Stunde durch Benjamin Pranter zwar plangemäß in Führung, doch Atsushi Zaizen gelang sechs Minuten vor der Pause noch der Ausgleich zum 1:1-Endstand für das nun zehntplatzierte Zweitteam von Wacker Innsbruck.

Der FAC glich durch Burak Yilmaz (70.) zwar die schmeichelhafte Führung der Kärntner durch Scott Kennedy (45.) aus, zu einem Punkt sollte es dennoch nicht reichen. Zunächst scheiterte Kapitän Mirnes Becirovic mit einem schwach geschossenen Elfmeter (75.), dann gelang Klagenfurt durch Patrick Greil mit einer der wenigen Offensivaktionen noch das späte und glückliche Siegtor (85.).

Drga-Doppelpack

Amstetten feierte dank eines Doppelpacks von Michael Drga (38., 52.) einen Auswärtssieg in der Generali Arena. Die Niederösterreicher kamen damit als Sechster mit 12 Punkten den vor ihnen liegenden Young Violets auf einen Zähler nahe.

Auch Raguz trifft doppelt

Ebenfalls zwei Treffer gelangen Marko Raguz für die Juniors OÖ, die eine 2:0-Führung der Horner egalisierten. Für die Hausherren trafen zuvor Sally Preininger (14.) bzw. Matus Paukner (19.). Geholfen ist mit dem Remis im Tabellenkeller damit keinem: Die Juniors liegen mit acht Punkten an der 14., die Waldviertler mit sieben Punkten gar nur auf dem vorletzten Platz.

sa-29-09-skybuliat

Beitragsbild: GEPA Pictures

(APA)