Ried-Trainer Weissenböck: “Wir haben junge und hungrige Spieler dazubekommen”

via Sky Sport Austria

Bei der SV Ried war man am Ende der vergangenen Saison und dem verpassten Aufstieg natürlich enttäuscht. Die neue Saison in der 2. Liga startet am Freitag: Trainer Thomas Weissenböck spricht im Sky-Interview über den Kader und den Abgang von Angreifer Seifedin Chabbi, der im Juni zum türkischen Zweitligisten Gazisehir Gaziantep wechselte.

“Wir haben nach dem Nichtaufstieg eine eher schwierige Phase hinter uns, weil die Ziele nicht erreicht worden sind. Haben jetzt in der Sommerpause schauen müssen, wie sich die ganze Situation vom Kader und dem Budget darstellt. Ich denke aber, dass wir doch einen ganz guten Kader zusammengestellt haben. Wir haben sehr viele Spieler aus dem letzten Kader verloren – sieben, acht Spieler, die jetzt nicht mehr zur Verfügung stehen. Wir haben junge und hungrige Spieler dazubekommen und die Vorbereitung hat sich ganz gut dargestellt. Jetzt geht’s los, jetzt wird es ernst. Pflichtspiele sind etwas ganz Anderes. Wir haben unsere Aufgaben ganz gut erfüllt und gehen der Meisterschaft positiv entgegen.”, so Weissenböck im Interview.

Video enthält Produktplatzierungen

Den Verlust von Stürmer Chabbi will der Trainer kompensieren: “Das sind 22 Tore, die uns da fehlen. Dass er ein Loch hinterlässt, ist klar, aber wir haben vielleicht auch andere Spieler, die das schließen können – das werden wir dann sehen, ob es wer in die Fußstapfen schafft. Ich bin guter Dinge und glaube, dass wir da den einen oder anderen Spieler in unserem Kader haben.”

Video enthält Produktplatzierungen