Über vier Jahre nach der ersten Fahrstunde: Andreas Dober hat “endlich” den Führerschein

via Sky Sport Austria

Andreas Dober hat “endlich” den Führerschein. Der Profi der WSG Wattens hat heute auf seinem Facebook-Account den vorläufigen Führerschein gepostet. “Stellts die Gummibäume” auf, schrieb er humurvoll über das Bild. Der ehemalige Nationalspieler hatte bis jetzt noch keine Fahrerlaubnis. Und das obwohl er bereits vor über vier Jahren die erste Fahrstunde absolvierte.

Im Alter von 32 Jahren ist er also nicht mehr auf Mitfahrgelegenheiten seiner Mitspieler angewiesen. Wir haben Andreas Dober im April 2014, als er noch für den SKN St. Pölten spielte, in der Fahrschule getroffen. Damals war Christoph Jochum bei der ersten Fahrstunde des gelernten Verteidigers dabei.

Andreas Dober in der Fahrschule im April 2014

Fast fünf Jahre später ist der Ex-Rapidler also jetzt tatsächlich auf der Straße unterwegs. Und auch sportlich ist er mit der WSG Wattens auf einem guten Weg. Als Herbstmeister der 2. Liga ist man dem Ziel “Bundesliga” bereits einen Schritt nähergekommen.

ÖFB-Präsidium beschließt Formatänderung der Regionalliga West

tipico-bundesliga-15-12