KLAGENFURT,AUSTRIA,03.JUN.15 - SOCCER - OEFB Samsung Cup final, Red Bull Salzburg vs FK Austria Wien. Image shows Andreas Ulmer and Christoph Leitgeb (RBS). Keywords: trophy, Meisterteller. Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

7. Titel für Ulmer und Leitgeb

via Sky Sport Austria
Wien (APA) – Seit Samstag sind die beiden Salzburg-Kicker Andreas Ulmer und Christoph Leitgeb Mitglieder im Club der 20 erfolgreichsten Spieler der Fußball-Bundesliga. Das Duo holte zum bereits siebenten Mal den österreichischen Meistertitel und befindet sich damit in dieser Hinsicht auf Augenhöhe mit ÖFB-Legenden wie Herbert Prohaska oder Karl Daxbacher. Einsamer Rekordhalter ist Robert Sara mit neun Titeln.

Während Sara seinen letzten Titel 1985 holte, finden sich unter den Top 20 auch einige Namen aus der Urzeit der heimischen Liga, etwa die Rapidler Edi Bauer, Richard Kuthan oder Josef Brandstätter. Bereinigt man die Liste um alle Titel vor Einführung der Bundesliga 1974/75, bleibt nur noch rund die Hälfte übrig. Dann rutscht Sara mit sieben Titeln nach hinten, das Trio Ernst Baumeister, Erich Obermayer und Leo Lainer führt in diesem Fall die Wertung mit je acht Titeln an.

Sicher ist, dass Salzburgs Stamm-Außenverteidiger Andreas Ulmer und der 2016/17 nur sporadisch eingesetzte Leitgeb die in Österreich erfolgreichsten aktiven Profis sind. Beide holten alle sieben Titel mit Red Bull Salzburg. Nur Gerhard Hanappi (Wacker Wien/1 Titel, Rapid 7 Titel), Friedl Koncilia (Innsbruck/4, Austria/4), Leo Lainer (Rapid/3, FC Tirol 2/, Austria Salzburg/3) und Kurt Garger (Rapid/4, FC Tirol/2, Austria Salzburg/1) eroberten ihre Trophäen im Dress mehrerer Vereine.

Um einen Titel zugerechnet zu bekommen, war zumindest ein Einsatz in einer Meistersaison vonnöten. Würde man auch Einberufungen in den Kader berücksichtigen, wäre etwa Ulmer bereits achtfacher Titelträger. Der Linzer saß für die Wiener Austria in deren Meistersaison 2005/06 achtmal auf der Bank.

Übersicht über die erfolgreichsten Spieler der österreichischen Fußballmeisterschaft seit 1911/12:

   Name            Anzahl Meistertitel   Vereine        letzter Titel
1. Robert Sara        9 (2 vor BL/7 BL)  Austria                 1985
2. Edi Bauer          8 (8 vor BL)       Rapid                   1923
   Josef Brandstätter 8 (8 vor BL)       Rapid                   1923
   Richard Kuthan     8 (8 vor BL)       Rapid                   1929
   Walter Zeman       8 (8 vor BL)       Rapid                   1960
   Gerhard Hanappi    8 (8 vor BL)       Wacker Wien/1, Rapid/7  1964
   Friedl Koncilia    8 (2/6)            Innsbruck/4, Austria/4  1985
   Ernst Baumeister   8 (8 BL)           Austria                 1986
   Erich Obermayer    8 (8 BL)           Austria                 1986
   Leo Lainer         8 (8 BL)           Rapid/3, FC Tirol 2/,
                                         Austria Salzburg/3      1997
3. Leopold Gernhardt  7 (7 vor BL)       Rapid                   1954
   Alfred Körner      7 (7 vor BL)       Rapid                   1957
   Robert Körner      7 (7 vor BL)       Rapid                   1957
   Karl Giesser       7 (7 vor BL)       Rapid                   1964
   Karl Daxbacher     7 (7 BL)           Austria                 1985
   Herbert Prohaska   7 (7 BL)           Austria                 1986
   Kurt Garger        7 (7 BL)           Rapid/4, FC Tirol/2,
                                         Austria Salzburg/1      1994
   CHRISTOPH LEITGEB  7 (7 BL) *         RB Salzburg             2017
   ANDREAS ULMER      7 (7 BL) *         RB Salzburg             2017

vor BL = Österreichische Meisterschaft vor Einführung der Bundesliga (1974/75)
* = noch aktiv
Anm.: Berücksichtigt sind Spieler, die in der jeweiligen Meistersaison zumindest einen Einsatz verbuchten.

Titelbild: GEPA