MARIA ENZERSDORF,AUSTRIA,01.AUG.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, FC Admira Wacker Moedling vs SV Mattersburg. Image shows the rejoicing of Admira. Photo: GEPA pictures/ Christian Ort

Admira-Coach Baumeister: “Jeder Punkt ist gegen den Abstieg”

via Sky Sport Austria
  • Toni Vastic: “Wir brauchen jeden einzelnen Punkt”
  • Ivica Vastic: “Hätten einen Punkt verdient gehabt”
  • Heribert Weber: “Mannschaftliche Geschlossenheit oft wichtiger als einzelne Spieler”

Der FC Admira Wacker Mödling gewinnt mit 2:1 (1:0) gegen den SV Mattersburg. Alle Stimmen zum Spiel bei Sky Sport Austria.

FC Admira Wacker Mödling – SV Mattersburg 2:1 (1:0)

Schiedsrichter: Oliver Drachta

():

…über den Saisonstart: “Wir haben immer gewusst, dass wir jeden schlagen können und sind zufrieden mit den vier Punkten. So kann es weitergehen.”

():

…über den Sieg: “Wir haben gewonnen und sind glücklich darüber. Es ist natürlich bitter, das es gegen meinen Papa ist, aber wir brauchen diese Saison jeden einzelnen Punkt und das ist wirklich wichtig für uns.”

…über den Saisonstart: “Man hat gesehen, dass wir eine richtige Gemeinschaft sind und jeder für jeden kämpft. Wir sind eine sehr junge Truppe und eine richtig coole Mannschaft, die Chemie in der Mannschaft ist hervorragend.”

(Trainer ):

…über den Saisonstart: “Wir sind mit vier Punkten sehr gut in die Saison gestartet, das hat uns auch keiner zugetraut. Man muss sehr zufrieden sein mit den Punkten, die wir bisher haben. Auf die Bremse müssen wir jetzt nicht treten, jeder weiß worum es geht. Jeder Punkt ist gegen den Abstieg. Wir haben noch 34 Runden und mit vier Punkten ist noch nichts erreicht, uns fehlen noch 36 Punkte.”

…über das Spiel: “Heute haben wir in der ersten Halbzeit nicht so gut gespielt wie gegen Graz, es war zu wenig Bewegung drin, wir haben zu wenig in die Tiefe gespielt und dann passiert es automatisch, dass der Gegner einen in die Defensive drängt. In der zweiten Hälfte war es besser, aber nicht vergleichbar mit Graz. Wir haben heute drei Punkte gemacht, am Ende fragt keiner wie wir das gemacht haben.”

…über die Effizienz der Mannschaft: “Wir machen mehr Torschussübungen und das macht sich bezahlt. Die Spieler werden auch älter und damit ruhiger vor dem Tor, das sieht man.”

():

…über das Spiel: “Wir haben letzte Woche ein gutes Spiel gegen Salzburg gemacht und wollten daran anknüpfen, aber teilweise haben wir es verschlafen und das ist leider das Endergebnis. Die Admira hat es clever gemacht, ist gut gestanden und wir haben es verabsäumt manchmal in die Tiefe zu spielen. Heute ist einfach in der Offensive nicht so viel gelungen.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Wir haben alles versucht, auch nach dem 2:0 haben wir noch immer geglaubt, dass wir hier einen Punkt mitnehmen können und mit der Leistung heute hätten wir das auf jeden Fall auch verdient. Die Admira war ganz massiv hinten, aber wir haben trotzdem genug Chancen gehabt die Admira zu bezwingen. Aber der letzte Pass und die letzte Entschlossenheit im Strafraum hat heute gefehlt.”

(Sky Experte):

…über die Admira: “Dieser Sieg von heute zeigt, dass das Unentschieden in Graz kein Zufall war. Die Admira hat sich sehr gut verkauft, sie sind eine unangenehme und unbequeme Mannschaft. Man hat heute wieder gesehen, dass die Qualität der mannschaftlichen Geschlossenheit oft wichtiger ist als die Qualität des einzelnen Spielers.”

(Sky Experte):

…über die Admira: “Sie haben sehr überrascht gegen Graz und heute haben sie eine solide Leistung gebracht, sehr kompakt und sehr effektiv. Wenn es so weitergeht, dann werden es andere Mannschaft auch sehr schwer gegen sie haben.”

…über Mattersburg: “Ihnen sind die Ideen ausgegangen. Zu Beginn haben sie es probiert, aber dann sind sie eben angelaufen und haben die Admira auch nicht so unter Druck gesetzt, dass sie die Verteidigung zu Fehlern gezwungen hätten. Da muss man mehr probieren.”