GEPA-0308076922 - ST. POELTEN,AUSTRIA,03.AUG.07 - FUSSBALL - Regionalliga Ost, SKN St. Poelten vs VfB Admira Wacker Moedling. Bild zeigt Trainer Ernst Baumeister (Admira). Foto: GEPA pictures/ Josef Bollwein

Admira nennt Cheftrainer für nächste Saison

via Sky Sport Austria

Admira Wacker hat den Namen des neuen Trainers für die kommende Saison bekanntgegeben.

Offizielle Presseaussendung

Wie bekannt hat der Senat 5 der Österreichischen Fußballbundesliga am 30. April 2015 dem FC Admira Wacker Mödling die Lizenz ist in 1. Instanz verweigert. Als einziger Grund wurde angeführt, dass das A-Kriterium 8.4.2.1 (Cheftrainer) nicht erfüllt wurde, da die Admira keinen bestimmungsgemäßen Cheftrainer für die zu lizenzierende Spielzeit 2015/2016 genannt hat.

Zum Stichtag der Abgabe der Lizenzunterlagen per 15. März 2015 wurden mit Trainer Walter Knaller jedoch alle Kriterien erfüllt. Zudem wurde dem Senat 5 im Zuge des Lizenzierungsverfahrens mitgeteilt, dass Admira bis zum 1. Juli 2015 einen bestimmungsgemäßen Cheftrainer nennen wird. Dies war jedoch nicht ausreichend um die Lizenz erstinstanzlich zu erhalten.

Protest wurde eingelegt und Cheftrainer genannt

Der FC Admira Wacker Mödling gibt hiermit bekannt, dass gegen diese Entscheidung selbstverständlich fristgerecht Protest eingelegt wurde und mit Ernst Baumeister ein Cheftrainer, der über die geforderte UEFA Pro-Lizenz verfügt, für die kommende Saison bekannt geben wurde, um die Lizenz in der 2. Instanz zu erlangen.

Ernst Baumeister war bereits als Trainer und Spieler für Admira tätig. Als Spieler war der 1957 geborene Baumeister ab 1987 für Admira aktiv. Gesamt absolvierte er 79 Spiele für Admira und konnte 1989 mit seiner Mannschaft den Vizemeister-Titel erreichen. Ab Juni 2005 war Ernst Baumeister Admira-Trainer. Zunächst agierte er gemeinsam mit Dominik Thalhammer, danach mit Hubert Baumgartner. Von März 2007 bis zum Frühjahr 2008 wurde er zum alleinverantwortlichen Trainer berufen. Der ehemalige Mittelfeldspieler ist seit jeher eng mit Admira verbunden und bezeichnet sich selbst als treuer und sehr guter Freund des Vereines.

“Admira und ich sind eng miteinander verbunden. Wenn ein Freund meine Hilfe benötigt, bin ich allzeit bereit und helfe gerne. Wir alle drücken unserer Admira-Elf für die bevorstehenden Runden die Daumen und glauben an den Klassenerhalt”, kommentiert Ernst Baumeister seine Nennung als Trainer für die bevorstehende Saison.

“Mit Ernst Baumeister haben wir innerhalb der Protestfrist einen bestimmungsgemäßen Cheftrainer genannt. Als ehemaliger Spieler und Trainer sowie Freund des Vereines stand Ernst sofort zur Verfügung. Über die finale Zusammensetzung des Trainerteams für die neue Saison werden wir nach Erreichen unseres großen Zieles, den Klassenerhalt, entscheiden”, meint General Manager Alexander Friedl.