BELO HORIZONTE, BRAZIL - NOVEMBER 10: Dani Alves #4 of Brazil and Angel Correa #16 of Argentina battle for the ball during a match between Brazil and Argentina as part 2018 FIFA World Cup Russia Qualifier at Mineirao stadium on November 10, 2016 in Belo Horizonte, Brazil. (Photo by Pedro Vilela/Getty Images)

Argentinien müht sich zu Sieg in Marokko

via Sky Sport Austria

(APA/dpa) – Ohne ihren verletzten Superstar Lionel Messi hat sich die argentinische Fußball-Nationalmannschaft zu einem Pflichtsieg in Marokko gemüht. Vier Tage nach dem 1:3 in Madrid gegen Venezuela gewann die Albiceleste am Dienstag in Tanger gegen den Gastgeber mit 1:0 (0:0). Angel Correa erzielte in der 83. Minute den einzigen Treffer.

Messi hatte gegen Venezuela erstmals seit dem Aus im WM-Achtelfinale gegen den späteren Weltmeister Frankreich am 30. Juni 2018 wieder für sein Heimatland gespielt, sich aber bei seinem 90-minütigen Einsatz eine Schambeinentzündung zugezogen. Wie lange der 31-Jährige vom FC Barcelona pausieren muss, ist noch offen.

30-03-tipico-buli-3er-konferenz

Artikelbild: Getty