STOKE ON TRENT, ENGLAND - JANUARY 03: Ryan Shawcross (2nd R) of Stoke City celebrates scoring the opening goal with his team mates Marko Arnautovic (1st L), Joe Allen (2nd L) and Peter Crouch (1st R) during the Premier League match between Stoke City and Watford at Bet365 Stadium on January 3, 2017 in Stoke on Trent, England.  (Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

Arnautovic-Doppelpack bei 3:1-Sieg von Stoke City

via Sky Sport Austria

Sunderland (APA) – Marko Arnautovic hat am Samstag seine Saisontore zwei und drei in der Fußball-Premier-League erzielt. Der ÖFB-Teamkicker war maßgeblich am 3:1-Erfolg von Stoke City bei Sunderland beteiligt. Der 27-Jährige sorgte in der ersten Hälfte innerhalb kurzer Zeit für einen Doppelschlag (15.,22.). Es war sein erster Doppelpack im englischen Oberhaus seit jenem beim 2:1 gegen Aston Villa (27. Februar 2016).

Insgesamt gelangen ihm in der englischen Liga bisher drei Doppelpacks, vergangene Saison hatte er auch gegen Manchester City (2:0 am 5. Dezember 2015) doppelt getroffen. Diese Saison hatte er zuvor nur in der fünften Runde bei der 1:4-Niederlage gegen Crystal Palace am 18. September 2016 getroffen, nach elf Partien ohne Torerfolg hat er jetzt wieder zugeschlagen.

Nach Shaqiris Zuspiel konnte Goalie Vito Mannone den ersten Abschluss von Arnautovic zwar noch parieren, war gegen den Abstauber aber machtlos. Der zweite Treffer war besonders sehenswert, nach Doppelpass mit Xherdan Shaqiri bzw. in der Folge Peter Crouch schloss Arnautovic die beste Aktion des Spiels mit links ins kurze Eck mustergültig ab. Crouch machte mit seinem 99. Premier-League-Tor (34.), dem 50. für Stoke, noch vor der Pause alles klar. Sunderland gelang durch Jermain Defoe (40.) nur Ergebniskosmetik. Stoke schaffte mit 27 Punkten nach 21 Spielen den Sprung auf Rang neun, Sunderland ist als Vorletzter in akuter Abstiegsgefahr.

Ein kleines Erfolgserlebnis gab es auch für Sebastian Prödl. Der Innenverteidiger blieb mit seiner Abwehr beim Heim-0:0 gegen Middlesbrough ohne Gegentreffer. Watford hat als 14. mit 23 Zählern sieben Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. In der liegt Swansea City punktegleich mit Sunderland ganz am Ende, zu Hause gegen Arsenal gab es erwartungsgemäß nichts zu holen. Treffer von Olivier Giroud (37.) und Alexis Sanchez (73.) sowie Eigentore von Jack Cork (54.) und Kyle Naughton (67.) sorgten für einen klaren Erfolg der “Gunners”, die sich vorerst auf Rang drei schoben.

Beitragsbild: Getty Images