Arnautovic startet mit West Ham in die Vorbereitung

via Sky Sport Austria

Marko Arnautovic reist am Montag mit neuem österreichischen Transferkord zum Trainingslager seines neuen Vereins nach Rotenburg (Deutschland). Um knapp 28 Millionen Euro wechselte der 28-Jährige innerhalb der Premier League von Stoke City zu West Ham United. Bei den “Hammers” – wie der Klub genannt wird – will der ÖFB-Teamspieler den nächsten Schritt in seiner Karriere machen. In einem Video stellt West Ham United den Neuzugang seinen Fans vor.

“Ich bin froh ein Teil des Teams zu sein. Ich musste nicht lange über die Entscheidung nachdenken,” sagt Arnautovic über seinen Transfer zum Elften der Premier-League-Saison 2016/17.

Sein erstes Spiel im Trikot von West Ham könnte Arnautovic ausgerechnet gegen einen Ex-Verein absolvieren. Am Freitag und am Samstag testen die Londoner jeweils gegen den SV Werder Bremen. Arnautovic spielte von 2010 bis 2013 für den deutschen Bundesligisten, ehe er zu Stoke City wechselte.

Freude über Rekord-Transfer

Arnautovic hat mit seinem Transfer den österreichischen Transferrekord von Aleksandar Dragovic gebrochen. Der 26-jährige Innenverteidiger war 2016 um 18 Millionen Euro von Dynamo Kiew zu Bayer Leverkusen gewechselt.

“Es freut mich natürlich, dass ich den Rekord gebrochen habe, aber Zahlen oder hohe Transfersummen sagen nix aus. Ich weiß genau, dass ich es drauf habe, aber ich muss es auch auf dem Platz beweisen. West Ham hat sehr viel Geld für mich ausgegeben. Genau deshalb will ich Gas geben. Das Kapitel Rekord-Transfer ist jetzt abgeschlossen”, wird Arnautovic in der “Krone” zitiert.

#coyi

Ein Beitrag geteilt von West Ham United (@westham) am

Zu seinem neuen Trainer Slaven Bilic sagt der Wiener: “Ich kenne ihn von der kroatischen Nationalmannschaft. Wir hatten gute Gespräche, er hat mir ein gutes Gefühl gegeben und mich bestärkt, zu West Ham zu wechseln. Ich denke, es wird super mit ihm laufen und freue mich, einiges von ihm zu lernen.”

 

 

whatsapp-beitrag

 

Artikelbild: Screenshot Instagram @arnautovic_10