KLOSTERNEUBURG,AUSTRIA,01.MAY.19 - BASKETBALL - ABL, Admiral Basketball League, quarterfinal, Klosterneuburg Dukes vs Flyers Wels. Image shows the rejoicing of Lennart Burgemeister (Klosterneuburg), Jurica Blazevic (Klosterneuburg), Christoph Leydolf (Klosterneuburg), Oguz Kilic (Klosterneuburg) and Clemens Leydolf (Klosterneuburg). Photo: GEPA pictures/ Christian Ort

ABL-Favoritensiege der Heimteams zum Viertelfinal-Auftakt

via Sky Sport Austria

Die Auftaktspiele im “best of five”-Viertelfinale der Basketball-Bundesliga der Herren haben am Mittwoch Favoritensiege der Heimteams gebracht. Den klarsten Erfolg feierte Gmunden mit einem 91:45 gegen Traiskirchen. Sehr komfortabel fiel auch der 97:64-Sieg von Oberwart gegen BC Vienna aus. Klosterneuburg hielt Wels mit 85:70 in Schach, die Timberwolves unterlagen in Kapfenberg 64:78.

Der Meister aus der Steiermark hatte lange hart zu kämpfen, war gegen den Aufsteiger aus Wien zur Pause sogar 33:36 zurückgelegen. Danach setzte sich die Nummer eins des Grunddurchgangs jedoch entscheidend ab. Ähnlich die Partie in Oberwart, BC Vienna war da zur Halbzeit nur 43:44 zurückgelegen. Mit nur einem Korb in den ersten sieben Minuten des dritten Viertels verloren die Gäste aber völlig den Kontakt zu den Oberwartern. Gmunden hatte Traiskirchen von Anfang an völlig unter Kontrolle.

Die zweiten Spiele der Serie finden am Samstag mit gleichem Heimrecht statt. Bei weiteren Heimsiegen könnte am nächsten Dienstag schon der eine oder andere Semifinalist feststehen.

(APA)

sa-04-05-abl-gmunden-traiskirchen

Beitragsbild: GEPA