Video enthält Produktplatzierungen

Atwood klaut Kapitän die Pokalübergabe

via Sky Sport Austria

Drei Jahre musste Bogic Vujosevic warten, ehe er endlich als Kapitän einen Pokal stemmen durfte. Obwohl der serbische Starspieler die Kapfenberg Bulls von Titel zu Titel führte, musste er sich bisher immer hinter Marck Coffin anstellen. Beim Supercup-Sieg der Steirer über die Gmunden Swans war es dann endlich soweit – bis ihm Will Atwood einen Strich durch die Rechnung machte.

Der amerikanische Neuzugang schnappte sich nämlich den Pokal bei der Übergabe, bis der Serbe einschritt. Im Sky Interview nach dem Spielende erklärte der Neo-Kapitän der Bulls mit einem Lächeln: “Ich habe drei Jahre gewartet, dass ich die Trophäe stemmen darf und dann kommt er her und nimmt sie einfach. Wir müssen darüber noch in der Kabine sprechen.”

Vujosevic kam 2016 in die Steiermark und wurde gleich zweimal Finals-MVP (16/17, 17/18). In den vergangenen Jahren musste sich der 27-jährige Serbe hinter Marck Coffin anstellen, der Sohn von Bulls-Coach Mike Coffin wechselte aber im Sommer zum UBC Münster.

Drittes Triple in Serie für die Kapfenberg Bulls

Die neuesten Sport-News