Die Sky Basketball Kolumne #12: Der richtige Moment

von Gerfried Pröll

„Haxi, du musst werfen!“ Dieses Kult-Zitat von Markus Zilch ist mir nach dem Sieg von Oberwart im dritten Semifinale in Gmunden unweigerlich wieder eingefallen. Der etwas schrullige, (und sowas von) deutsche Headcoach der Gunners Mitte der Nullerjahre hatte in einem Premiere-Livespiel ein Timeout in holprigem Englisch gehalten, um es mit der klaren Anweisung an den „Haxi“ auf deutsch zu beenden. Kommentator Erich Auer hatte in den folgenden Minuten Mühe, sich aufs Spiel zu konzentrieren. ABL-Kenner wissen natürlich, wer der Haxi ist: Der mittlerweile 33jährige Oberwarter Guard Hannes Ochsenhofer.

Am Dienstag in Gmunden hat er geworfen, der Haxi. Und viel wichtiger: Er hat getroffen! Mit dem Rücken zur Wand (0:2 in der Serie) hat Ochsenhofer nicht nur sein Team geführt, sondern 16 Punkte und damit sein Season High erzielt. Genau im richtigen Moment. Die Gunners lagen nicht nur in der Serie, sondern auch zur Pause klar (38:51) zurück. Kaum jemand hätte nur einen Cent auf Oberwart gesetzt. „Wir hatten nichts mehr zu verlieren. Da hab ich gespürt, wie der Druck abfällt. Es ging nur noch darum, so gut wie möglich Basketball zu spielen“, schildert Ochsenhofer die Minuten der Wende in diesem Spiel.

Gunners verkürzen in Halbfinalserie gegen Gmunden auf 1:2

Die Gunners haben plötzlich wieder konzentriert verteidigt und das Teamplay forciert. Angeführt von einem bärenstarken Hannes Ochsenhofer. Genau dafür haben sie ihn aus dem Basketball-Exil in Fürstenfeld wieder nach Hause geholt. „Er wird uns in entscheidenden Momenten helfen können“, hatte Präsident Thomas Linzer bei Ochsenhofers Comeback im Gunners-Dress im vergangenen November gesagt. Er sollte Recht behalten. 17 Jahre Erfahrung in der ABL haben den früheren Nationalteamspieler reifen lassen. Aber die Playoffs sind auch für ihn noch immer etwas Besonderes. „Es ist fast wie ein Schachspiel. Jeder Coach, jedes Team packt taktische Raffinessen aus. Du weißt nie, was passiert.“

Auch in Spiel 4 kann wieder alles passieren. „Bisher gab es in dieser Serie nur Auswärtssiege. So kann es gerne weiter gehen“, liebäugelt Ochsenhofer mit einem Entscheidungsspiel in Oberwart. Ob wir den Haxi auch in der kommenden Saison werfen sehen, steht noch in den Sternen. „Sollten wir Meister werden, wäre das der perfekte Abschluss meiner Karriere. Wenn nicht, hänge ich vielleicht noch eine Saison an.“ Wie immer sich Hannes Ochsenhofer im Sommer entscheiden wird: Die Faszination Basketball wird ihn ohnehin nie loslassen.

24-05-abl-klosterneuburg-kapfenberg

Aktuelle Videos

Video enthält Produktplatzierungen
  • Tipico Bundesliga
    Tipico Bundesliga

    Marsch: “Es ist nicht einfach, viele gute Spieler sind weg”

  • Golf
    Golf

    Wiesberger hat Teilnahme an British Open als kurzfristiges Ziel

  • Tennis
    Tennis

    Das Tennis-Highlight des Jahres: Wimbledon 2019 mit Dominic Thiem live und exklusiv bei Sky

  • Tipico Bundesliga
    Tipico Bundesliga

    Skylights der Bundesliga-Saison 2018/19

  • Bundesliga
    Bundesliga

    Hoeneß zu Transfers: “Langsam geht mir das auf die Nerven”

  • Nationalteam
    Nationalteam

    U21-Teamchef Gregoritsch: “Traurig, dass das zu Ende geht”

  • Nationalteam
    Nationalteam

    U21-Stürmer Kalajdzic: “Haben Deutschland an Rand einer Niederlage gebracht”

  • Fußball Mix
    Fußball Mix

    VIDEO: Sensationelles Freistoßtor aus eigener Hälfte in Malaysia