SACRAMENTO, CA - FEBRUARY 8: Jakob Poeltl #25 of the San Antonio Spurs drives to the basket during a game against the Sacramento Kings on February 8, 2020 at Golden 1 Center in Sacramento, California. NOTE TO USER: User expressly acknowledges and agrees that, by downloading and or using this Photograph, user is consenting to the terms and conditions of the Getty Images License Agreement. Mandatory Copyright Notice: Copyright 2020 NBAE (Photo by Rocky Widner/NBAE via Getty Images)

Pöltl-Club San Antonio kassiert vierte Niederlage in Serie

via Sky Sport Austria

Vierte Niederlage in Serie für die San Antonio Spurs auf dem aktuellen Auswärtstrip in der National Basketball Association (NBA): Die Texaner verloren am Samstag (Ortszeit) bei den Sacramento Kings mit 102:122. Jakob Pöltl verzeichnete acht Punkte, vier Rebounds und einen blockierten Wurf in 12:15 Minuten auf dem Parkett.

Die Pleite im Golden 1 Center der kalifornischen Hauptstadt war gleichzeitig die bereits 30. im 52. Saisonspiel für die Spurs. Pöltl und Kollegen mussten zusehen, wie die von Buddy Hield (31 Punkte) angeführten Kings nach der Pause davonzogen. Sacramento entschied die zweite Spielhälfte mit 70:53 für sich. Die Guards Dejounte Murray (17) und Bryn Forbes (16) waren die besten Scorer aufseiten der Texaner, die am Montag im fünften von acht Spielen auf ihrem “Rodeo Road Trip” bei den Denver Nuggets gastieren.

Der kommende Gegner San Antonios stieß durch ein 117:108 bei den Phoenix Suns auf Platz zwei der Western Conference vor, weil die LA Clippers eine 115:142-Schlappe bei den Minnesota Timberwolves (noch ohne Neuzugang D’Angelo Russell) hinnehmen mussten. Indes feierte Pöltls Ex-Club Toronto Raptors den 14. Sieg hintereinander. Das 119:118 des Titelverteidigers gegen die Brooklyn Nets war jedoch hart erkämpft. Pascal Siakam verwertete 22,9 Sekunden vor Schluss einen Freiwurf zum Endstand.

NBA-Ergebnisse vom Samstag: Sacramento Kings – San Antonio Spurs (Jakob Pöltl mit acht Punkten und vier Rebounds in 12:15 Minuten) 122:102, Orlando Magic – Milwaukee Bucks 95:111, Charlotte Hornets – Dallas Mavericks 100:116, Detroit Pistons – New York Knicks 92:95, Indiana Pacers – New Orleans Pelicans 117:124, Toronto Raptors – Brooklyn Nets 119:118, Minnesota Timberwolves – LA Clippers 142:115, Golden State Warrios – Los Angeles Lakers 120:125, Phoenix Suns – Denver Nuggets 108:117.

(APA)

10-02-16-02-tennis-atp-turnier-in-rotterdam

Artikelbild: Getty