SAN ANTONIO, TX - MARCH 2: Jakob Poeltl #25 of the San Antonio Spurs celebrates during the game against the Oklahoma City Thunder on March 2, 2019 at the AT&T Center in San Antonio, Texas. NOTE TO USER: User expressly acknowledges and agrees that, by downloading and or using this photograph, user is consenting to the terms and conditions of the Getty Images License Agreement. Mandatory Copyright Notice: Copyright 2019 NBAE (Photos by Darren Carroll/NBAE via Getty Images)

Siegesserie von San Antonio nach neun Spielen zu Ende

via Sky Sport Austria

Die Siegesserie der San Antonio Spurs in der National Basketball Association (NBA) ist am Mittwoch (Ortszeit) zu Ende gegangen. Jakob Pöltl und Kollegen unterlagen Miami Heat mit 105:110. Der 23-jährige Center aus Wien steuerte zwei Punkte, acht Rebounds und zwei Assists in 13:50 Minuten Spielzeit bei.

Neun Partien in Folge hatten die Spurs zuletzt für sich entschieden, vor heimischem Publikum waren es sogar elf hintereinander. Gegen Miami setzte es statt des angepeilten 30. Heimsieges jedoch die 30. Saisonniederlage. LaMarcus Aldridge, Marco Belinelli und Patty Mills erzielten je 17 Punkte für San Antonio, DeMar DeRozan steuerte 16 Zähler und 15 Rebounds bei. Topscorer der Partie war der slowenische Europameister Goran Dragic. Der Heat-Guard verbuchte 22 Punkte.

Jetzt warten drei Auswärtsspiele auf die Spurs. Die kommenden Gegner in der Fremde sind die Houston Rockets (Freitag), Boston Celtics (Sonntag) und die Charlotte Hornets (Dienstag).

NBA-Leader Milwaukee Bucks, der mit Verletzungsproblemen kämpft, musste eine 102:107-Niederlage bei Nachzügler Cleveland Cavaliers einstecken. Nicht mit von der Partie war u.a. MVP-Anwärter Giannis Antetokounmpo. Die Philadelphia 76ers feierten mit einem 118:115 gegen die Boston Celtics im vierten Saisonduell den ersten vollen Erfolg. Center Joel Embiid ragte mit 37 Punkten und 22 Rebounds heraus. San Antonios nächster Gegner Houston unterlag bei den Memphis Grizzlies trotz 57 Punkten von James Harden mit 125:126 nach Verlängerung. Ebenfalls in die Overtime ging das Duell von Oklahoma City Thunder mit den Toronto Raptors. Die von Pöltl-Kumpel Pascal Siakam mit 33 Punkten und 13 Rebounds angeführten Kanadier setzten sich mit 123:114 durch.

Mittwoch-Ergebnisse in der National Basketball Association (NBA): San Antonio Spurs (zwei Punkte, acht Rebounds und zwei Assists von Jakob Pöltl in 13:50 Minuten) – Miami Heat 105:110, Cleveland Cavaliers – Milwaukee Bucks 107:102, Orlando Magic – New Orleans Pelicans 119:96, Philadelphia 76ers – Boston Celtics 118:115, New York Knicks – Utah Jazz 116:137, Chicago Bulls – Washington Wizards 126:120 n.V., Memphis Grizzlies – Houston Rockets 126:125 n.V.:, Oklahoma City Thunder – Toronto Raptors 114:123 n.V., Portland Trail Blazers – Dallas Mavericks 126:118.

(APA)

20-03-31-03-atp-masters-in-miami

Beitragsbild: Getty Images

Skylights: 22. Runde

Video enthält Produktplatzierungen