MUNICH, GERMANY - NOVEMBER 30: CEO Karl-Heinz Rummenigge delivers his speech during the FC Bayern Muenchen Annual General Assembly at Audi-Dome on November 30, 2018 in Munich, Germany.  (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Bayern winkt offenbar 800 Millionen-Deal

via Sky Sport Austria

Spätestens ab 2025 sollen der FC Bayern München und der Autokonzern BMW strategische Partner werden.

“Beide Seiten haben bereits im letzten Jahr eine Absichtserklärung unterschrieben”, verriet Bayern-Aufsichtsrat Edmund Stoiber (77) dem manager magazin. Der Münchner Autobauer BMW würde dann den Ingolstädter Audi-Konzern ablösen.

sa-09-03-deutsche-buli

Sponsoring in Höhe von 800 Millionen Euro

Das BMW-Sponsoring sei demnach auf zehn Jahre angelegt, der Konzern würde Audis 8,33 Prozent Anteile an der FC Bayern München AG übernehmen. Wie das manager magazin weiter ausführte, wurden die Aussagen des früheren bayerischen Ministerpräsidenten in BMW-Kreisen bestätigt. Ein BMW-Sprecher lehnte jedoch einen Kommentar ab. Angeblich soll das Vertragsvolumen über die gesamte Laufzeit 800 Millionen Euro betragen.

Audi ist seit 2011 Anteilseigner der FCB AG, der aktuelle Sponsorenvertrag läuft noch bis 2025. Mit der Volkswagen-Tochter sollen angeblich derzeit Gespräche geführt werden, um den Vertrag vorzeitig zu beenden. Im Dezember 2018 hatte Bayern-Präsident Uli Hoeneß ein BMW-Interesse bestätigt. “Es ist auch richtig, dass es Gespräche gibt. Ob was daraus wird, werden die kommenden Monate zeigen”, sagte er.

(SID)

VIDEO-Highlights: PSG – Manchester United 1:3

Video enthält Produktplatzierungen

Bild: Getty Images