VIENNA,AUSTRIA,06.AUG.17 - BEACH VOLLEYBALL - FIVB World Championships. Image shows Clemens Doppler and Alexander Horst (AUT). Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram

Beach-Volleyball: Doppler/Horst unterliegen Dalhausser/Lucena 0:2

via Sky Sport Austria
Hamburg (APA) – Die Vize-Weltmeister Clemens Doppler/Alexander Horst spielen am Freitag beim World-Tour-Finale der Beach-Volleyballer in Hamburg in der Zwischenrunde um ein Viertelfinalticket. Den direkten Einzug in die Runde der letzten acht verpasste Österreichs Nummer-1-Duo am Donnerstag im sonstigen Tennis-Stadion am Rothenbaum durch eine 0:2-(-17,-19)-Niederlage gegen das US-Duo Phil Dalhausser/Nick Lucena.

Die topgesetzte Paarung ersparte sich damit die Zwischenrunde, wie alle der vier Gruppensieger. Die Wende im Spiel war eine von Doppler/Horst vergebene Punktchance im zweiten Satz zum 15:12. “Gegen Dalhausser/Lucena bekommt man nicht viele Breakchancen, wir hatten alleine im zweiten Satz drei ungenutzte Breakbälle, das war sicher ein Manko heute”, sagte Horst. Doppler: “Die US-Boys sind nicht umsonst die Nummer 1 der Welt.”

Die Österreicher bekommen es auf dem Weg dahin am Freitag – voraussichtlich zu Mittag – aber immerhin mit den Dritten einer der anderen drei Gruppen zu tun, wurde man doch in Pool A Zweiter. Das gelang dank eines am Mittwoch fixierten 2:1-(-18,17,13)-Erfolgs gegen die Spanier Pablo Herrera/Adrian Gavira. Die möglichen Gegner waren die Kanadier Ben Saxton/Chaim Schalk, die US-Amerikaner Theodore Brunner/Casey Patterson und die Brasilianer Alvaro/Saymon. Die Auslosung stand vorerst noch aus.

Zeitlich parallel zum Hamburger Event und daher ohne Doppler/Horst gehen von Freitag bis Sonntag in Litzlberg am Attersee zum bereits vierten Mal die Österreichischen Meisterschaften über die Bühne. Titelverteidiger sind zwar Florian Schnetzer/Peter Eglseer, favorisiert werden aber die WM-Teilnehmer Robin Seidl/Tobias Winter und Thomas Kunert/Christoph Dressler. Durch eine Verletzung von Martin Ermacora können Ermacora/Moritz Pristauz als das vierte ÖVV-WM-Gespann nicht antreten.

Beitragsbild: GEPA