ZWETTL,AUSTRIA,17.SEP.14 - BEACH VOLLEYBALL - Training of Stefanie Schwaiger and Barbara Hansel. Image shows Barbara Hansel and Stefanie Schwaiger (AUT). Photo: GEPA pictures/ Walter Luger

Beach-Volleyball: Schwaiger/Hansel zum Saisonstart ohne Satzgewinn

via APA

Fuzhou (APA) – Die World-Tour-Saison der Beach-Volleyballer bzw. die Olympia-Qualifikation hat für die Österreicherinnen Stefanie Schwaiger/Barbara Hansel am Donnerstag enttäuschend begonnen. Bei den Fuzhou Open in China unterlagen die beiden Prokopewa/Sirzewa (RUS) und Bawden/Clancy (AUS) 0:2, nur einmal kamen sie einem Satzgewinn nahe. Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig gewannen eines von zwei Matches.

Die Steirerinnen waren in Gruppe F mit einem 2:0 gegen Gallay/Klug (ARG) gestartet, mussten dann aber ein 0:2 gegen Humana-Paredes/Pischke (CAN) akzeptieren. Mit einem Erfolg am Freitag gegen die noch sieglosen Giogoli/Cicolari (ITA) wäre der Aufstieg auf alle Fälle fix und unter Umständen sogar der Gruppensieg möglich. Schwaiger/Hansel müssen in Pool E gegen Lili/Carol Maximo (BRA) unbedingt siegen, sonst wären sie out.

Das blieb Tobias Winter/Lorenz Petutschnig bei den Herren nicht erspart. Nach bereits am Vortag in Gruppe D bezogenen zwei Niederlagen holten sie auch gegen Barsuk/Koschkarew (RUS) keinen Satz. Das bedeutet den geteilten 25. Platz. Ihre Landsleute Thomas Kunert/Christoph Dressler waren in der ersten Qualifikationsrunde gescheitert.

Ergebnisse World-Tour-Auftakt Fuzhou Open – Hauptbewerb:

DAMEN:

Gruppe E: Maria Prokopewa/Jekaterina Sirzwea (RUS-12) – Stefanie Schwaiger/Barbara Hansel (AUT-21) 2:0 (13,19); Louise Bawden/Taliqua Clancy (AUS-5) – Schwaiger/Hansel 2:0 (17,16). Freitag: Schwaiger/Hansel – Lili/Carol Maximo (BRA-28)

Gruppe F: Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig (AUT-22) – Ana Gallay/Georgina Klug (ARG-11) 2:0 (24,16), Melissa Humana-Paredes/Taylor Pischke (CAN-6) – Schützenhöfer/Plesiutschnig 2:0 (18,14). Freitag: Schützenhöfer/Plesiutschnig – Francesca Giogoli/Greta Cicolari (ITA-27)

HERREN:

Gruppe D: Markus Böckermann/Lars Flüggen (GER-13) – Tobias Winter/Lorenz Petutschnig (AUT-20) 2:0 (17,16), Josh Binstock/Sam Schachter (CAN-4) – Winter/Petutschnig 2:0 (16,15), Dimitrij Barsuk/Jaroslaw Koschkarew (RUS-29) – Winter/Petutschnig 2:0 (20,18). Winter/Petutschnig sieglos out