Besiktas mit Kavlak schaltet Liverpool aus

via Sky Sport HD

ISTANBUL, 26. Februar (SID) – Veli Kavlak warf mit Besiktas Istanbul in einem Krimi Liverpool aus dem Bewerb. Die Türken gewannen daheim 1:0 und setzten sich danach im Elferschießen 5:4 durch.

Liverpool hatte das Hinspiel in England 1:0 für sich entschieden, Besiktas erzwang jedoch dank eines Tores von Tolgay Arslan (72.) die Verlängerung. Dort fiel kein Treffer und die Entscheidung fiel im Elferkrimi. Dort verwandelte u.a. Kavlak souverän und wuchtig unter die Latte, bei Liverpool schoss Dejan Lovren den letzten Elfer über die Latte.

Für Liverpool hatte die Partie an historischer Stätte stattgefunden. Im Atatürk-Stadion von Istanbul hatten die “Reds” 2005 in einem dramatischen Elfmeterschießen gegen AC Milan das Champions-League-Endspiel gewonnen.

 

Besiktas Istanbul – FC Liverpool 1:0 (0:0) n.V., 5:4 i.E.

Kavlak spielte durch und verwertete einen Penalty.

Tor: 1:0 Arslan (72.)

Elfmeterschießen: 1:0 Ba, 1:1 Lambert, 2:1 Töre, 2:2 Lallana, 3:2 Kavlak, 3:3 Can, 4:3 Hutchinson, 4:4 Allen, 5:4 Arslan, Lovren schießt über das Tor

(Damit ISTANBUL im Achtelfinale)