MATTERSBURG,AUSTRIA,24.OCT.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, SV Mattersburg vs SCR Altach. Image shows Patrick Buerger (Mattersburg), Cesar Ortiz Puentenueva, Andreas Lukse and Felix Roth (Altach). goal. Photo: GEPA pictures/ Christian Ort

Bürger: “Das Tor ist ein guter Beigeschmack”

via Sky Sport Austria

Wien, 24. Oktober 2015. Im Auftaktspiel der 15. Runde gewinnt der gegen den 2:1(1:1). Alle Stimmen zum Spiel exklusiv von Sky Sport Austria.

Schiedsrichter: Dieter Muckenhammer

():

…über das Spiel: “Wir haben ein sehr gutes Spiel abgeliefert, über 90 Minuten dominiert. Die Altacher sind aus einer Chance in Führung gegangen, aber wir haben uns nicht unter kriegen lassen.”

():

…über sein Comeback mit Tor: “Sensationell, mehr kann man nicht sagen. Ich hab seit dem zweiten Kreuzbandriss ein Jahr und drei Monate hart auf das Comeback hin gearbeitet. Ich habe genug Rückschläge gehabt, jetzt hatte ich 15 Minuten Einsatz – das ist das Wichtigste. Das Tor ist ein guter Beigeschmack.”

…über die kuriose Flugbahn des Balles: “Das hat der Platzwart wahrscheinlich mit Absicht gemacht, er hat gesagt, dass ich ein Tor mache.”

…über den Konkurrenzkampf in der Offensive: “Ich bin körperlich gut drauf, fühle mich gleich wohl. Mein Ziel muss wieder sein, dass ich von Anfang an spiele. Ich hab ein paar Kontrahenten im Sturm gekriegt. Das ist gut, das belebt die Leistungen, da muss ich mich hart reinkämpfen.”

(Trainer ):

…über den Siegtreffer von Bürger: “Das war sensationell. Ich erlebe ihn jeden Tag und sehe, wie er für einen Einsatz brennt und strahlt, wenn er im Kader ist und das auf die Mannschaft übertraägt. Als er auf das Feld gekommen ist, ist ein Ruck durch das Stadion und durch die Mannschaft gegangen.”

():

…über das Spiel: “Mattersburg war feldüberlegen. Wir haben es defensiv gut gemacht. Dass man in unserer Situation kein Offensivspektakel von uns erwarten kann, ist klar. Mir fehlen die Worte, wie das 2:1 zustande gekommen ist. Nach so langer Zeit vergönnt man es dem Patrick Bürger, aber er hätte sich noch eine Woche Zeit lassen können.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Wir haben kaum etwas zugelassen, hervorragend gegen den Ball gearbeitet. Wir waren sehr diszipliniert. Das 2:1 war sehr unglücklich und die gelb-rote Karte überzogen.”

(Sportdirektor ):

…über die aktuelle Saison: “Ich bin nicht so überheblich und sage, dass wir jedes Jahr dritter oder vierter werden sollen. Wenn wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben, ist das auch okay. Der momentane Verlauf mit acht Niederlagen und die Gesamtsituation ist nicht zufrieden stellend.”

(Sky Experte):

…über den Siegtorschützen: “So schön kann Fußball sein: er hatte eine schwere Zeit durchgemacht, kommt zurück und macht das Tor.”