Brigitte Annerl: „Was uns stolz macht – wir haben uns in die Herzen von Österreich spielen dürfen.“

via Sky Sport Austria
  • Markus Schopp: „Es ist ein Geschenk an alle, die sich hier den Arsch aufgerissen haben“
  • Michael Huber: „Es fällt ein riesen Stein vom Herzen“
  • Siegfried Rasswalder: „Jetzt feiern wir einmal den Klassenerhalt – so richtig“
  • Manuel Ortlechner: „Ich finde, durch die Hartberger ist diese Liga noch bunter geworden“

TSV Prolactal Hartberg gewinnt gegen FC Flyeralarm Admira mit 3:1. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria HD.

TSV Prolactal Hartberg – FC Flyeralarm Admira 3:1 (1:0)
Schiedsrichter: Robert Schörgenhofer

Markus Schopp (Trainer TSV Hartberg):
…nach dem Spiel: „Es war ein intensives Jahr. Ich denke, über 32 Runden gesehen, haben wir absolut verdient die Klasse gehalten. Wie wir es in der letzten Runde machen – es macht es wunderschön. Die Mannschaft war in der Vorbereitung für dieses Spiel sehr klar. Wir waren auf ein paar Dinge vorbereitet, die Mannschaft hat es mit dieser Intensität umgesetzt, die wir uns erhofft hatten. Uns war klar – wir müssen von der ersten Sekunde da sein, aggressiv sein, bissig sein. Ich glaube, dass ist uns heute gut gelungen. Es ist ein Geschenk an alle, die sich hier den Arsch aufgerissen haben.“

…über seine persönliche Zukunft: „Wir hatten ja schon Gespräche. Dort hatte man sich geeinigt, dass man den Klassenerhalt schafft und sich danach wieder zusammensetzt. So werden wir es machen. Klar ist, man selbst hat Vorstellungen, der Verein hat Vorstellungen. Im nächsten Gespräch wird man sich austauschen“

Siegfried Rasswalder (TSV Hartberg):
…nach dem Spiel: „Unglaubliche Saison – gebührend abgeschlossen. Mit dem Heimsieg, den wir noch gebraucht haben. Wahnsinns Saison für einen Aufsteiger. Sensationell, dass Hartberg die Klasse gehalten hat. Die ganze Region ist stolz. Nächste Saison sind wir wieder in der Bundesliga – es ist ein Wahnsinn. Ich glaube, völlig verdient die Klasse gehalten.“

…über die nächste Saison: „Jetzt feiern wir einmal den Klassenerhalt – so richtig.“

Dario Tadic (TSV Hartberg):
…nach dem Spiel über den Klassenerhalt: „Schöner kann man die ganze Geschichte nicht abschließen. Großes Lob an die Mannschaft. Wir haben gewusst, wir haben es in der eigenen Hand, wir müssen nicht nach Innsbruck schauen. Wir haben es heute souverän erledigt.“

Rene Swete (TSV Hartberg):
…auf die Frage, wie es dem Team geht: „Ganz schlecht – Wir wissen nicht, wo wir hinschauen sollen. Es ist eigentlich Trübsal blasen angesagt. (…) Die letzten Wochen waren nicht einfach. Die mentale Geschichte ist brutal. Im Kopf ist es nicht leicht.“

…auf die Frage, wie man aus dem Tief rauskommen kann: „Mit alkoholischen Getränken.“

Florian Flecker (TSV Hartberg):
…über das Spiel: „Am Anfang sind wir sowieso als Fixabsteiger gehandelt worden. Im Herbst konnten wir dann alle überraschen. Im Frühjahr hatten wir dann eine schwierigere Phase, aber am Ende haben wir gezeigt, dass wir doch die Qualität für diese Liga haben. Wir haben das Finale bekommen und es ist wunderschön, dass wir es hier vor dem heimischen Publikum fixieren konnten.“

…über seine persönliche Zukunft: „Wir werden sehen, wo der Weg hingeht.“

Michael Huber (TSV Hartberg):
…nach dem Spiel: „Es fällt ein riesen Stein vom Herzen. Riesen Erleichterung bei der ganzen Stadt, beim ganzen Verein und den Fans. Es war ein geiles Spiel heute. Für solche Spiele lebt man als Fußballer. Es wäre ja fad gewesen, wenn es heute um Nichts mehr gegangen wäre.“

Brigitte Annerl (Präsidentin TSV Hartberg):
…nach dem Spiel: „Wir haben es uns verdient. Es ist die Krone, nach dieser tollen Saison. Man könnte sagen – das Schopp-Häubchen (Anm. Sahnehäubchen). Man darf nicht vergessen – vor 12 Monaten hatten wir noch keine Spiellizenz für die höchste Klasse und Hartberg war zu diesem Zeitpunkt jemand, den man nicht unbedingt brauchte. Was uns stolz macht – wir haben uns in die Herzen von Österreich spielen dürfen.“

…über die Zukunft von Markus Schopp: „Wir in Hartberg, wir haben einen Markus Schopp gesucht und gefunden. Und er passt zu 100% zu uns, wir wollen ihn halten. Und es wird auch gelingen.“

Manuel Ortlechner (Sky Experte):
…über den Klassenerhalt von Hartberg: „Sie haben heute die Aufgabe bravourös gemeistert. Die Situation war sehr, sehr schwierig. Gratulation! Ich finde, durch die Hartberger ist diese Liga noch bunter geworden. Bitter für Wacker.“