Christoph Freund über Takumi Minamino: „Es wäre eine herausragende Geschichte, wenn ein Spieler von RB Salzburg zum amtierenden Champions League Sieger wechseln würde“

via Sky Sport Austria
  • Markus Schopp: „Wenn man gegen Salzburg einen Punkt macht, dann ist es eine große Sache, zumindest für uns in Hartberg“
  • Jesse Marsch: „Am Ende – ein Punkt ist gut“
  • Christoph Freund: „Schade, dass wir durch zwei dumme Eigenfehler wieder zwei Tore bekommen haben. Ansonsten hätten wir auch zu zehnt dieses Spiel gewonnen“
  • Christoph Freund über einen möglichen Wechsel von Bernhard Seonbuchner zum WAC: „Es ist nicht unser Plan, Berni im Winter abzugeben”
  • Walter Kogler: „Die Salzburger waren nach dem Ausschluss optisch die bessere Mannschaft, aber sie haben sich heute zwei Tore selbst geschossen“
  • Marc Janko: „Hartberg hat einmal mehr beeindruckt“

TSV Prolactal Hartberg gegen FC Red Bull Salzburg endet mit 2:2. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria HD.

TSV Prolactal Hartberg – FC Red Bull Salzburg 2:2 (1:1)
Schiedsrichter: Manuel Schüttengruber

Markus Schopp (Trainer TSV Hartberg):
…nach dem Spiel: „Wenn man gegen Salzburg einen Punkt macht, dann ist es eine große Sache, zumindest für uns in Hartberg. Es wäre sogar mehr möglich gewesen. Aber wir nehmen den Punkt natürlich.“

…über den umstrittenen Platzverweis: „Ich muss nicht die Situationen der Schiedsrichter beurteilen. Ich habe genug zu tun, wenn ich meine Situationen beurteile.“

…vor dem Spiel über die Tabellensituation: „Wir haben uns eine gute Ausgangssituation geschaffen, aber in Wahrheit noch nichts erreicht. Daher ist heute eines der letzten fünf Finalspiele im Grunddurchgang für uns.“

Jesse Marsch (Trainer FC Red Bull Salzburg):
…nach dem Spiel: „Wir haben diesen Punkt gebraucht. Mit den vielen Verletzungen eine schwierige Situation hier in Hartberg. Der Punkt war wichtig. Am Ende – ein Punkt ist gut.“

…auf die Frage, ob man Haaland und Minamino jemals wieder sehen wird: „Wir werden sehen. Christoph (Freund, Anm.) kommt gleich, dann kannst du mit ihm sprechen. Aber es ist normal bei uns, dass viele Spieler irgendwann den nächsten Schritt machen. Wir unterstützen sie dabei.“

…vor dem Spiel: „Das Spiel gegen Liverpool war teuer. Wir haben viele Verletzungen davongetragen, aber egal – wir müssen dieses Spiel gewinnen. Auch wenn wir heute einen kleinen Kader hier haben.“

Christoph Freund (Sportdirektor FC Red Bull Salzburg):
…über die heutige Partie und den gesamten Herbst: „Es war eine richtig gute Herbstsaison, mit vielen Highlights. Viele mitreißende Spiele, ich bin sehr stolz auf die Mannschaft. Heute sind wir nicht 100% zufrieden. Ein eigenartiges Spiel, auch diese rote Karte war sehr, sehr eigenartig. Aber so etwas gehört im Fußball dazu und schade, dass wir durch zwei dumme Eigenfehler wieder zwei Tore bekommen haben. Ansonsten hätten wir auch zu zehnt dieses Spiel gewonnen – davon bin ich überzeugt.“

…auf die Frage, welche Neuigkeiten es bei Takumi Minamino gibt: „Es ist noch nicht durch, wir sind in Gesprächen. Es könnte sein, dass der Wechsel im Winter über die Bühne geht. Es wäre eine herausragende Geschichte, wenn ein Spieler von RB Salzburg zum amtierenden Champions League Sieger wechseln würde. Ich würde mich auch für Takumi persönlich freuen.“

…auf die Frage, welche Neuigkeiten es bei Erling Braut Haaland gibt: „Ich hoffe, dass er im Frühjahr noch in Salzburg spielt. Wir führen mit ihm intensive Gespräche, am meisten sprechen wir mit ihm. Er hat auch mit anderen Vereinen gesprochen, was mit uns auch so abgestimmt war. Wir wollen für ihn nur das Beste. Wir werden sehen, was in den nächsten Tagen passieren wird.“

…angesprochen auf einen möglichen Wechsel von Bernhard Seonbuchner zum WAC: „Berni hat sich in den letzten Jahren für unseren Verein als sehr, sehr wichtige Personalie, sowohl als Trainer als auch als sportlicher Leiter im Nachwuchs entwickelt. Es ist schön, wenn andere Vereine auf Mitarbeiter vom Verein in anderen Funktionen schauen, wie sich unsere Leute hier entwickeln. Aber es ist nicht unser Plan, Berni im Winter abzugeben.”

Walter Kogler (Sky Experte):
…nach dem Spiel: „Ein sehr wichtiger Punkt am Ende des Grunddurchgangs für Hartberg. Jeder Punkt zählt im Verhältnis zur Austria fast doppelt. Die Leistung der Hartberger war sehr, sehr gut, auch wenn sie natürlich vom Ausschluss profitiert haben. Die Salzburger waren nach dem Ausschluss optisch die bessere Mannschaft, aber sie haben sich heute zwei Tore selbst geschossen. Die Salzburger waren in der Abwehr heute nicht so sattelfest wie sonst.“

…vor dem Spiel auf die Frage, ob ein Druckabfall bei Salzburg, nach dem Spiel gegen Liverpool, heute normal wäre: „Würde man sich vielleicht erwarten. Aber gerade Salzburg hat noch nie nach internationalen Spielen einen Druckabfall gezeigt. Und die Spieler, die heute neu hinzukommen, haben die Chance ihr Können zu zeigen.“

…vor dem Spiel: „Die Chancen stehen gut, dass sich Salzburg heute die Winterkrone aufsetzt.“

Marc Janko (Sky Experte):
…nach dem Spiel: „Eine doch etwas überraschende Punkteteilung in Hartberg. Hartberg hat einmal mehr beeindruckt und verdient das 2:2 geholt. (…) Salzburg wird froh sein, dass die Winterpause da ist und sie ihre Akkus wieder aufladen können.“

…auf die Frage, wie er die Aussagen von Jesse Marsch zu den möglichen Wechsel von Halaand und Minamino interpretiert: „Wenn ich richtig zwischen den Zeilen lese, dann sind beide Spieler im Winter weg.“

…vor dem Spiel auf die Frage, ob es bei Salzburg nun zu einem Aderlass kommen könnte: „Sie haben mit ihren Leistungen für Aufsehen gesorgt, da wurde natürlich Interesse bei anderen Vereinen geweckt. Ein normaler Mechanismus im Fußball.“