Done Deal: Müldür wechselt nach Italien

via Sky Sport Austria

Der SK Rapid Wien vermeldet den nächsten Abgang: Einen Tag nach Marvin Potzmann (LASK) verlässt auch Mert Müldür die Hütteldorfer.

Innenverteidiger Müldür wechselt mit sofortiger Wirkung zur US Sassuolo Calcio in die italienische Serie A. Der 20-jährige Rapid-Eigenbauspieler, der in Wien geboren ist und auch schon auf zwei A-Länderspieleinsätze für die Türkei verweisen kann, bringt es bei seinem Stammklub auf 47 Pflichtspiele, in denen er zwei Treffer erzielt hat (vergangenen November beim 2:1-Auswärtssieg in der UEFA Europa League bei Spartak Moskau und vor etwas mehr als zwei Wochen beim 2:2 in St. Pölten).

Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart – die Ablöse soll allerdings rund fünf Millionen Euro betragen. Der Defensivspieler hat im Mai 2018 unter dem damaligen Trainer Goran Djuricin sein Debüt in der grün-weißen Profimannschaft gefeiert und wenig später einen Vertrag bis Sommer 2021 unterschrieben.

Einigung erzielt: Ribery vor Wechsel in die Serie A

“Er wird immer ein Kind von Rapid bleiben, nun aber wollte er unbedingt den Schritt in eine der Top-Ligen Europas wagen und war ein absoluter Wunschspieler von Sassuolo. Da wir uns nun nach harten, aber fairen Verhandlungen mit den Italienern einigen konnten, haben wir eine befriedigende Lösung für alle Beteiligten gefunden”, so Zoran Barisic.

Der Geschäftsführer Sport schließt weitere Neuzugänge nicht aus: “Ich habe schon in den vergangenen Wochen gesagt, dass es immer wieder Anfragen für unsere Spieler gibt und wir auf der anderen Seite auch die Augen bezüglich möglicher Verstärkungen offenhalten. Das Transferfenster ist noch rund zwei Wochen offen, daher gilt diese Aussage nach wie vor.”

24-08-skybuliat-samstag

Die neuesten Sport-News

Beitragsbild: GEPA