Gerald Baumgartner: „Wir haben die Austria leider eingeladen.“

via Sky Sport Austria
  • Alexander Grünwald: „Die Leistung war uns heute eigentlich egal, wir wollten einfach die drei Punkte.“
  • Thorsten Fink: „Ich habe hier Vertrag.“
  • Alois Höller: „Ein Rückschritt war es auf keinen Fall, nur vom Ergebnis her.“
  • Heribert Weber: „Sie haben in Wirklichkeit die Austria wieder auf die Erfolgsspur zurückgebracht.“

 

SV Mattersburg verliert gegen FK Austria Wien mit 0:3. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria HD.

 

0:3 (0:2)

Schiedsrichter: Rene Eisner

 

(Trainer ):

…über das Spiel: „Wir haben die Austria leider eingeladen. Wir waren vom Start weg besser im Spiel, auch über die gesamten neunzig Minuten waren wir die aktivere Mannschaft. Nach dem ersten Patzer von uns in der zweiundzwanzigsten Minute sind sie leicht zu einem Tor gekommen. Dann haben wir noch einen Patzer gemacht, das war die zweite Großchance von der Austria. Wir haben es leider nicht geschafft ihnen ein Tor zu schießen. Schade, dass wir die Austria heute nicht so gefährden konnten wie wir das vorhatten. Wir mussten zweite Halbzeit sehr viel riskieren, auch von den Einwechslungen her, und haben noch alles probiert. Es hat eigentlich immer ganz gut ausgeschaut. Die Austria stellt sich rein und spielt dann auf Konter, so war das Spiel und leider haben wir es 0:3 verloren.“

…über die Fehler seiner Mannschaft: „Wir hatten einen guten Matchplan, aber der ist bei dem ersten individuellen Fehler, wo die Austria 1:0 in Führung gehen kann, fast vorbei und wir haben dann ganz gut weitergemacht.“

…über den Abstiegskampf: „Es geht bei uns darum in der Liga zu bleiben. Wir wollten uns vielleicht den einen oder anderen Punkt noch einmal von unserer Konkurrenz absetzen. Das ist uns nicht gelungen.“

 

():

…über das Spiel: „Ich glaube vom spielerischen her war es nicht so ein Rückschritt. Wir waren gut in der Partie bis zum Tor. Das haben wir uns leider selbst geschossen und das hat natürlich der Austria extrem in die Karten gespielt. Dann haben sie nur mehr auf Konter gespielt und mit ihren Schnellen ist das natürlich extrem schwierig zu verhindern. Wenn wir in Führung gegangen wären mit der einen großen Chance vom David, dann bin ich mir sicher, dass das Spiel einen ganz anderen Verlauf genommen hätte. Ein Rückschritt war es auf keinen Fall, nur vom Ergebnis her.“

 

(Trainer ):

…über das Spiel: „Wir haben wieder zu null gespielt. Die erste Viertelstunde haben wir meiner Meinung nach nicht so gut gespielt, aber wir haben diesmal auf die Fehler des Gegners gewartet. Wir wollten eigentlich auch mehr oder weniger aus dem Konter heraus spielen. Beim ersten Tor haben wir sie dann doch kurz angepresst. Das haben wir auch gesagt, wenn wir das machen können wollen wir kurz pressen. Das hat beim ersten Tor geklappt, bei der zweiten Chance hätte es auch beinahe geklappt. Am Ende aber trotzdem verdient gegen eine Mannschaft, die die zweitbeste Mannschaft in der Rückrunde war, dann war das von meiner Mannschaft auch nicht so schlecht. Für mich war nach der 2:0 Führung klar, dass wir das Spiel gewinnen. Wir sind einmal zufrieden mit dem 3:0 heute.“

…vor dem Spiel über Gerüchte, dass er in die Schweiz wechselt: „Ich habe hier Vertrag. Ich fühle mich hier genauso wohl wie ich mich damals in Basel wohlgefühlt habe. Stand jetzt ist, es gibt kein Angebot für den Verein und kein Angebot an mich vom FC Basel. Ich fliege öfter Mal nach Basel, ich habe dort meine Freunde.“

…vor dem Spiel über die Saisonziele: „Das Ziel in diesem Jahr ist ganz klar der Europa League-Platz.“

 

(Torwart ):

…über das Spiel: „Wir haben uns heute gut gefangen. Wir haben gewusst, dass es heute schwer wird, aber wir haben gut dagegengehalten und wollten unbedingt die drei Punkte mitnehmen. Heute haben wir gezeigt, dass wir da sind und auch gewinnen können. Heute hat wirklich jeder alles gegeben. Es war wirklich sehr schwer, Respekt an die Mannschaft.“

 

():

…über das Spiel: „Erste Halbzeit war spielerisch ein bisschen schwieriger, aber mit dem 2:0 haben wir einen kleinen Polster gehabt und zweite Halbzeit haben wir es, glaube ich, dann ganz gut gemacht. Wir waren in einer schlechten Phase, es ist sehr viel auf uns eingeprasselt und von dem her haben wir gewusst, wir wollen heute gewinnen. Mattersburg hat ein Hoch gehabt, das haben wir gewusst. Die Leistung war uns heute eigentlich egal, wir wollten einfach die drei Punkte. Altach hat gestern ein paar Punkte liegen gelassen und von dem her ist es ein Dreikampf um die Europacup-Plätze.“

…darüber ob Fink mit nächster Saison wechselt: „Ich hoffe natürlich, dass er bleibt, aber wir wissen auch wie der Fußball ist.“

…über sein Tor: „War ein ganz normaler Freistoß, aber hat genau gepasst. Ist ja Gott sei Dank schon des Öfteren geglückt diese Saison.“

 

(Sportdirektor ):

…vor dem Spiel über die Gerüchte rund um Thorsten Fink: „Ich glaube es ist ein Thema, das wir dann behandeln sollten, wenn es soweit ist. Es ist nicht soweit. Dass das von den Medien aufgegriffen wird ist mir klar, gehört ja auch zum Job, aber wir kümmern uns jetzt im Moment überhaupt nicht darum. Ich weiß auch ganz sicher aus den Gesprächen mit dem Trainer, dass er hundertprozentig hier ist.“

…vor dem Spiel über eine mögliche Ausstiegsklausel von Thorsten Fink: „Das ist eine Erfindung. Es gibt keine Ausstiegsklausel für Basel.“

 

():

…über das Spiel: „Wenn man die Anfangsphase hernimmt, wo die Mattersburger wirklich dominiert haben, hat es ganz anders ausgeschaut. Man muss aber ganz klar sagen, wenn man solche Eigenfehler macht, dann darf man sich nicht beschweren, wenn man das Spiel verliert. Sie haben in Wirklichkeit die Austria wieder auf die Erfolgsspur zurückgebracht.“

…über das Abwehrverhalten der Mattersburger beim ersten Gegentor: „Da sind einige Fehler passiert, die in der Bundesliga nichts zu suchen haben, das ist ganz klar. Sowas darf einer routinierten Abwehr nicht passieren. Das sind auch Spieler, die schon länger spielen.“

…über den Freistoßtreffer von Grünwald: „Besser kann man ihn nicht treten. Wir kennen ihn, wir wissen, dass er einen perfekten linken Fuß hat. Er hat ihn unglaublich schön platziert, mit der nötigen Schärfe, keine Chance für Torwart Kuster.“

…vor dem Spiel über die Verpflichtung von Maierhofer: „Stefan Maierhofer hat mit seiner Verpflichtung sehr viel dazu beigetragen, dass die Mannschaft wieder gewachsen ist. Er ist einer der den Spielern sehr viel Sicherheit mitgibt.“