Krammer-Lobeshymne auf Sportdirektor Bickel

via Sky Sport Austria

Beim SK Rapid Wien sieht es momentan alles andere als rosig aus: Zuletzt schaute die Formkurve bergab, gegen den SCR Altach und den Wolfsberger AC kam man jeweils lediglich zu einem Remis – gegen die Kärntner sogar glücklich. Mit einem dürfte man bei den Hütteldorfern allerdings zufrieden sein: Sportdirektor Fredy Bickel. SCR-Präsident Michael Krammer lobt den Schweizer in höchsten Tönen.

Während sich Krammer im Sky-Interview nach dem Spiel seinen Unmut über die dargebotene Leistung der Mannschaft äußert, findet er für seinen Sportdirektor nur lobende Worte:

“Er ist in einer äußerst schwierigen Phase gekommen, hat versucht zu stabilisieren, […] die Transfers sehr solide abgewickelt und er hat vor allem das gesamte System ‘Rapid’ dahinter adaptiert und deutlich verbessert. […] Die Früchte beginnen wir jetzt langsam zu ernten, wenn man nur an den Turniersieg in Dortmund denkt von der U19.”

Video enthält Produktplatzierungen

Im kommenden Sommer läuft der Vertrag mit dem Geschäftsführer Sport aus. Der Präsident will mit Bickel “zeitgerecht und in aller Ruhe darüber reden.” Für den Schweizer ist der Verbleib von Krammer als Präsident für eine Vertragsverlängerung “eine große Überlegung wert”:

“Die Zusammenarbeit mit dem Präsidium finde ich sehr erfreulich, ist ehrlich und offen. Ich liebe es, so zu arbeiten, im Team zu arbeiten. Ich schätze das Gefühl, dass man es ehrlich mit dir meint und dass man sich die Meinung sagen kann. Daher ist der Präsident eine wichtige Person für mich. Ich möchte diese Entscheidung spätestens im Herbst fällen.”

Krammer: “Das war in allen Belangen Rapid unwürdig”