Müller: “Kranjčar kein Thema bei Rapid”

via Sky Sport News HD

Alte Liebe rostet nicht. Niko Kranjčar deutet an, gerne zu seinem Jugendverein Rapid Wien zurückkehren zu wollen. Der 31-jährige Kroate kam mit seiner Familie 1984 aus Zagreb nach Wien, als sein Vater Zlatko in Hütteldorf einen Vertrag unterschrieb. In der Jugend von Rapid erlernte der mittlerweile 81-fache Teamspieler das fußballerische Handwerk, ehe es 1990 wieder zurück in die Heimat ging.

Kranjčar begann dort bei Dinamo Zagreb 2001 seine Profikarriere, wechselte über Hajduk Split 2006 zum FC Portsmouth, nach drei Jahren ging es zu den Tottenham Hotspur, seit 2012 ist er bei Dynamo Kiew in der Ukraine unter Vertrag. 2013 wurde er für zwei Jahre an die Queens Park Rangers verliehen, momentan ist er vereinslos. Angaben seines Beraters Emil Zgur ist Kranjčar momentan auf Klubsuche und würde gerne zu Rapid, dorthin wo alles begann, zurückkehren. Sky Sport News HD hat Andreas Müller zu dem Thema befragt.