Video enthält Produktplatzierungen

Krankl übt Kritik an Neo-Rapid-Präsident Bruckner

via Sky Sport Austria

Am Montagabend wurde Martin Bruckner mit knapper Mehrheit zum neuen Präsidenten des SK Rapid Wien gewählt. Rapid-Legende und Sky Experte Hans Krankl hat sich vor der Wahl als Unterstützer des unterlegenen Roland Schmid positioniert. Nach der Wahl war die Enttäuschung bei Krankl sehr groß, auch wenn es die demokratische Entscheidung natürlich zu akzeptieren gilt.

Nun befürchtet der ehemalige Torjäger, dass sich unter Martin Bruckner nichts ändern wird. “Es waren die letzten sechs Jahre sehr enttäuschend. Letzte Saison war im Rapid nicht einmal in der Meistergruppe – das war der absolute Super-GAU. Schlechter, wie es in den letzten sechs Jahren war, kann es sowieso nicht mehr werden. Aber ich bezweifle, dass es anders wird, weil Herr Bruckner auch schon in den letzten sechs Jahren dabei war. Und auch da ist nichts weitergegangen.”

Krankl: “Anscheinend will man bei Rapid keine Veränderung”

Video enthält Produktplatzierungen

Neo-Präsident Bruckner: “Hundewelpe härtere Nuss als Verein”