Kühbauer: “Zu elft hätten wir das Spiel nicht verloren”

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Drei Verletzte, null Punkte. Der SK Rapid Wien musste bei der 1:2-Last-Minute-Niederlage gegen den LASK den nächsten schweren Rückschlag einstecken. Thorsten Schick (Knieverletzung), Richard Strebinger (Kreislaufprobleme) und Maximilian Hofmann (Verletzung an der Nase) mussten das Feld vorzeitig verlassen. Die Hütteldorfer beendeten die Partie mit zehn Mann, weil alle drei Auswechselmöglichkeiten bereits aufgebraucht waren. Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer sprach nach dem Spiel mit Sky-Reporterin Constanze Weiss.

LASK mit Last-Minute-Sieg gegen Rapid

VIDEO: Hässliche Szene! Rapid-Spieler Schick muss verletzt vom Feld

25-08-skybuliat-sonntag