PASCHING,AUSTRIA,22.JAN.19 - SOCCER - tipico Bundesliga, Zweite Liga, LASK Linz vs WSG Wattens, test match. Image shows head coach Oliver Glasner (LASK). Photo: GEPA pictures/ Florian Ertl

LASK feiert klaren Testspielsieg gegen Amstetten

via Sky Sport Austria

LASK Linz – SKU Amstetten 5:0 (3:0). Tore: Ranftl, Joao Victor, Goiginger, Frieser, Otubanjo

1. Spielhälfte: Schlager, Wiesinger-Trauner-Ramsebner, Ullmann-Michorl-Holland-Ranftl, Victor-Klauss-Goiginger

2. Spielhälfte:  Gebauer, Bumberger-Pogatetz-Wostry, Andrade-Celic-Haudum-Jamnig, Otubanjo-Tetteh-Frieser

Der LASK besiegt im letzten Testspiel vor dem ÖFB-Cup Viertelfinale, den SKU Amstetten mit 5:0. Die Treffer vor 400 Besuchern erzielen Reinhold Ranftl, Joao Victor, Thomas Goiginger, Dominik Frieser und Yusuf Otubanjo.

Die Linzer dominieren von Beginn an die Partie gegen den Zweitligisten. bereits in der 6. Minute ist es Reinhold Ranftl der sehenswert zur Führung für den LASK abschließt. In der Folge ist es immer wieder die Achse Victor, Klauss, Goiginger, welche die Hintermannschaft von Amstetten in Bedrängnis bringt. So ist es auch Joao Victor der in der 22. Minute auf 2:0 erhöht. Danach ist es Thomas Goiginger in der 30. Minute. Goiginger setzt sich im Strafraum im Eins gegen Eins durch und schließt trocken ab.

Nach 55 Minuten werden die Seiten gewechselt und die weiteren Torschützen für den LASK sind Dominik Frieser (57.), sowie Yusuf Otubanjo in der (90.).

Quelle: LASK

SCR Altach – Wacker Innsbruck Amateure 2:2. Altach-Tore: Lienhart (57.), Gebauer (86.)

Das Spiel begann aus Altacher Sicht denkbar schlecht, denn nur wenige Minuten nach Spielbeginn verletzte sich Samuel Oum Gouet. Der Kameruner konnte nicht mehr weitermachen, für ihn kam Stefan Nutz in die Partie.

Die erste Gelegenheit des Spiels fanden die Gäste vor, Pirkl setzte einen Freistoß aber neben das von Martin Kobras gehütete Gehäuse. Wenig später musste Trainer Werner Grabherr erneut wechseln, für den ebenfalls angeschlagenen Anderson kam Andi Lienhart auf den Kunstrasen.

Die Amateure des FC Wacker gingen dann nach 26. Minuten in Front, Pirkl verwertete einen Foulelfmeter zum 0:1. Chancen für den SCRA gab es in der ersten Halbzeit so gut wie keine, einzig ein Schuss von Nutz sorgte für Gefahr (36.).

In Halbzeit zwei waren dann zwölf Minuten absolviert, als Lienhart nach Vorarbeit von Dobras den Ball sehenswert zum 1:1 im Tor der Gäste versenkte. Zwingende Gelegenheiten blieben aber auch in weiterer Folge auf beiden Seiten Mangelware, mit der nächsten Chance gelang den Tirolern durch Ertrugul die neuerliche Führung (84.).

Der eingewechselte Christian Gebauer besorgte vier Minuten vor dem Ende den 2:2-Endstand, in der Nachspielzeit vergab Grbic einen Elfmeter für die Rheindörfler. Eine Talentprobe gab am heutigen Tag Lars Nussbaumer ab, der Youngster spielte durch und hinterließ einen sehr positiven Eindruck.

Quelle: SCR Altach

Dunajska Streda (SVK) – SV Mattersburg 3:0 (1:0)

buli-buli-2-sonntag-10-02

Artikelbild: GEPA