Video enthält Produktplatzierungen

Letsch: “Für den Auftritt muss man sich entschuldigen”

via Sky Sport Austria

Die Wiener Austria musste sich im Heimspiel gegen den SCR Altach nach einer schwachen Leistung mit 1:3 (Spielbericht + VIDEO-Highlights) geschlagen geben. Trotzdem qualifizierten sich die “Veilchen” vorzeitig für die Meistergruppe.

13-03-cl-bayern-liverpool

Das rückte aufgrund der Leistung für Trainer Thomas Letsch aber in den Hintergrund. „Mir ist überhaupt nicht zum Feiern zumute. Es war heute unabhängig vom Ergebnis ein katastrophaler Auftritt von uns. Man kann sich nur bei jedem entschuldigen der im Stadion war und Austria Sympathisant ist. Was wir hier von der ersten Minute an abgeliefert haben war einfach zu wenig”, sagte der Deutsche im Interview nach dem Spiel.

“Letsch Raus”-Rufe “völlig normal”

Auch zu den “Letsch Raus”-Rufen äußerte sich der Austria-Coach: „Das ist doch völlig normal. Für den Auftritt heute muss man sich entschuldigen. Das ist einfach nicht nur einer Austria nicht würdig, sondern es ist zu wenig in Bezug auf die Ansprüche, die jeder einzelne an sich hat. Ich bin verantwortlich für die Mannschaft und dass dann mein Name oder „Letsch raus“ gerufen worden ist für mich völlig normal.“

Sportdirektor Ralf Muhr stellte sich nach dem Spiel nicht unbedingt hinter den Trainer und kritisierte die Leistung der Mannschaft. Über die Zukunft des 50-jährigen Deutschen wird in den nächsten Stunden und Tagen beraten: „Das werden wir besprechen. Da halten wir es aber auch so, dass wir die Sache miteinander besprechen werden. Dass das heute für keinen im sportlichen Bereich ein Bewerbungsschreiben war ist auch klar.“

Austria-Sportdirektor Ralf Muhr im Interview

Video enthält Produktplatzierungen
17-03-tipico-bundesliga-sonntag