Video enthält Produktplatzierungen

Neustart unter Kühbauer: Das Auf und Ab des SK Rapid

von Franz Verworner

Zehn Bundesliga-Spiele lang ist Dietmar Kühbauer nun schon der Trainer des SK Rapid Wien, die Bilanz ist bis dato eher durchwachsen. Auf Erfolge wie jene in der Europa League, folgten herbe Niederlagen wie jene gegen die Wiener Austria. Was der Rekordmeister nun braucht, ist Kontinuität – denn jede Niederlage ist eine zu viel.

Im Schnitt waren es 1,4 Punkte, die Kühbauer in seinen bisherigen zehn Spielen mit den Wienern erringen konnte. Vier mal ging seine Mannschaft in der Bundesliga als Sieger vom Platz, gleich oft mussten sie allerdings ohne Punkte in die Kabine.

Nach dem jüngsten Erfolg gegen Spitzenreiter Salzburg haben die Wiener die Chance, den Schwung in die nächsten Runden mitzunehmen. Doch ein Sieg zeigt noch keine Tendenz, kaum jemand weiß das besser als die Hütteldorfer. Auf Siege folgten Niederlagen und umgekehrt, will man nun doch noch den Sprung in die Meistergruppe schaffen, muss man Konstanz finden.

>>>Das Spiel im LIVETICKER<<<