Peter Zulj ist sauer auf Schiedsrichter Heiß: “Wenn der einfach Gelbe Karten austeilt, wie nichts”

via Sky Sport Austria

Der SK Sturm Graz kam gegen den SKN St. Pölten nicht über ein 0:0-Remis (Spielbericht + VIDEO-Highlights) hinaus. Die Grazer haderten desöfteren mit Entscheidungen von Schiedsrichter Andreas Heiß. Sportchef Günter Kreissl und Interims-Trainer Günther Neukirchner wurden im Laufe des Spiels von der Bank auf die Tribüne verbannt. Spielmacher Peter Zulj machte seinem Ärger über die Schiedsrichterleistung im Interview bei Sky-Reporterin Constanze Weiss Luft.

Peter Zulj im Interview

Video enthält Produktplatzierungen

Sturm-Innenverteidiger Dario Maresic sah nach einer eingesprungenen Grätsche gegen Daniel Luxbacher bereits früh die Rote Karte (26.). Dabei hatte Maresic bei seiner Grätsche den Ball gespielt. Allerdings kam der Youngster mit angehobenen Beinen angerauscht und nahm eine Verletzung seines Gegenspielers in Kauf.

Das sagen die Sky Experten zur Roten Karte für Maresic

Video enthält Produktplatzierungen

In einer anderen Situation haderten die Grazer verständlicherweise mit einer Entscheidung des Referees. St. Pölten-Abwehrspieler Sandro Ingolitsch brachte Otar Kiteishvili im Strafraum elfmeterreif zu Fall, doch die Pfeife von Schiedsrichter Heiß blieb fälschlicherweise stumm.

Das Foul von Ingolitsch an Kiteishvili im VIDEO

Video enthält Produktplatzierungen