Ponweiser: “Heimbilanz ist eine Katastrophe”

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Der SV Mattersburg bleibt nach der 17. Runde in der tipico Bundesliga das Tabellen-Schlusslicht. Die Burgenländer mussten sich im “Kellerduell” gegen den FC Flyeralarm Admira mit 1:2 geschlagen geben. Für die Elf von Franz Ponweiser war es bereits die siebente Niederlage im neunten Heimspiel.

Franz Ponweiser (Trainer SV Mattersburg):

…über das Spiel: „Es ist extrem bitter für den Verein und auch für die Fans, dass wir das heute nicht gewinnen konnten. Die Heimbilanz ist eine Katastrophe, das muss man ehrlich sagen. Wir haben jetzt aber nächste Woche noch die Chance vom letzten Tabellenplatz wegzukommen und werden alles versuchen in Wattens einen Sieg einzufahren.“

…vor dem Spiel über das Duell mit Ex-Kollege Klaus Schmidt: „Ja, das ist etwas Besonderes. Ich habe auch als Akademie-Leiter mit ihm unglaublich gut zusammengearbeitet. Ich schätze ihn sehr. Heute gibt es aber keine Freundschaft. Nach dem Spiel werden wir sicherlich dann gemeinsam was trinken gehen.“

Admira dank Bakis-Doppelpack 2:1-Sieger in Mattersburg

10-12-skycl-sal-vs-liv-konferenz