Raphael Holzhauser lässt Kritiker verstummen

via Sky Sport Austria

Für die Wiener Austria läuft es momentan sehr gut, sowohl in der Liga als auch in der Europa League konnte man zuletzt mit starken Ergebnissen aufzeigen. Auch im ÖFB-Cup erreichte die Fink-Elf die nächste Runde. Ein wichtiges Puzzleteil des aktuellen Erfolgs der Wiener ist sicherlich Mittelfeldspieler Raphael Holzhauser. Immer wieder wird der Spielmacher der Austria kritisiert – er verschleppe das Tempo, arbeite zu wenig nach hinten – doch in den letzten Wochen ließ er seine Kritiker mit starken Leistungen verstummen. Wie schon im 319. Wiener Derby erzielte er auch gestern beim 2:0-Heimsieg gegen Sturm Graz per Elfmeter die wichtige 1:0-Führung für seine Mannschaft.

Im Auswärtsspiel beim AS Rom machte er mit einem herrlichen Volleytreffer auf sich aufmerksam. Am Donnertag (ab 18:30 Uhr live auf Sky) steht das Rückspiel gegen den italienischen Traditionsklub an. “Wir gehen mit breiter Brust ins Spiel, Roma ist am Donnerstag trotzdem klarer Favorit. Wir werden vor 30.000 Zuschauern wieder alles reinwerfen”,
gibt Holzhauser die Richtung vor.

Nach dem Spiel würde er gerne mit Roma-Legende Francesco Totti sein Trikot tauschen. Der Kapitän der Roma dürfte aber verletzungsbedingt ausfallen. Kein Problem für Holzhauser: “Wenn Totti nicht dabei ist, bin ich nicht traurig. Mein Freund Antonio Rüdiger ist wieder dabei – dann tausch ich dieses Mal mit ihm.”