BELGRADE,SERBIA,21.AUG.18 - SOCCER - UEFA Champions League qualification play-off, FC Red Star Belgrade vs Red Bull Salzburg. Image shows Hannes Wolf (RBS) and Filip Stojkovic (Belgrade). Photo: GEPA pictures/ Florian Ertl

Rapid laut Medien vor Verpflichtung von Rechtsverteidiger

via Sky Sport Austria

Der SK Rapid Wien steht laut Medienberichten vor der Verpflichtung eines neuen Rechtsverteidigers. Wie das serbische Portal „Telegraf“ berichtet, soll Filip Stojkovic ablösefrei vom serbischen Meister Roter Stern Belgrad nach Hütteldorf wechseln. Der Medizincheck soll noch diese Woche stattfinden.

Der 26-Jährige Rechtsverteidiger aus Montenegro kommt aus der Jugend von Roter Stern. Nach seinem ersten Profivertrag wurde er an mehrere Vereine innerhalb Serbiens verliehen, ehe er 2016 für 1,5 Millionen Euro zu 1860 München wechselte. Bereits ein Jahr später kam wechselte Stojkovic wieder in die serbische Hauptstadt.

01-09-tipico-buli-sonntag-mit-fak-scr

Zurück in Serbien war er Teil einer erfolgreichen Truppe. Unter anderem gelang ihm in der vergangenen Saison mit Roter Stern Belgrad der Aufstieg in die Champions League. Im Play-Off bezwangen die Serben den österreichischen Meister Red Bull Salzburg. Stojkovic spielte sowohl im Hin- als auch Rückspiel 90 Minuten durch. Laut „Telegraf“ war der Montenegriner vor allem innerhalb der Mannschaft sehr beliebt und sorgte dort für eine feurig-positive Atmosphäre.

Ablösefrei soll der Transfer von statten gehen, da er bei Roter Stern in Ungnade gefallen sein soll. Angeblich hatte der Verteidiger den Meistertitel zu intensiv gefeiert.

01-09-tipico-buli-sonntag-mit-fak-scr
Bild: GEPA