VIENNA,AUSTRIA,20.OCT.19 - SOCCER - tipico Bundesliga, SK Rapid Wien vs WAC Wolfsberg. Image shows the disappointment of Aliou Badji (Rapid). Keywords: Wien Energie. Photo: GEPA pictures/ David Bitzan

Rapid-Sportchef Barisic über Badji: “Ein Rapid-Spieler hat kein Trikot eines Gegners zu tragen“

via Sky Sport Austria

Rapid-Sportchef ist nach dem Trikot-Aufreger nicht gut zu sprechen auf den Stürmer und kündigt gegenüber dem “Kurier” für den Trainingsstart eine Aussprache mit dem Senegalesen an. Auch ein Transfer von Aliou Badji schließt der Rapid-Verantwortliche nicht aus. 

Vor einer Woche sorgte Badji für viel Aufsehen. Der 22-Jährige postete (und löschte einige Stunden später) win Foto auf Instagram, dass ihn in einem Trikot von Red Bull zeigt. Noch schlimmer wäre für die Rapid-Fans wohl nur ein Bild im Dress des Stadtrivalen gewesen.

Zoran Barisic kündigt für den Trainingsstart am 7. Jänner ein Gespräch mit dem Angreifer an: „Wir werden das unter vier Augen besprechen. Ich weiß noch nicht, ob er eine Wette verloren hat, auf dem Weg zu einem Faschingsgschnas war oder welcher Teufel ihn da sonst geritten hat.“ 

Barisic weiter: „Fest steht: Das war eine dumme Aktion! Ein Rapid-Spieler hat kein Trikot eines Gegners zu tragen.“ 

01-01-skypl-konferenz

Badji könnte Rapid auch verlassen

Im vergangenen Jahr gab es immer wieder Anfragen für den Stürmer, daher ist ein Transfer nicht ausgeschlossen: “Alles ist möglich.” Verschenken will Barisic den 1,3-Millonen-Einkauf nach dem Foto-Gate nicht: „Grundsätzlich ist Badji als langfristiges Projekt angedacht. Er hat ja auch einen Vertrag bis Sommer 2022.“

02-01-skypl-liverpool-sheffield

Bild: GEPA