Rapid vor Wiener Derby auf der Suche nach Konstanz

von Franz Verworner
Video enthält Produktplatzierungen

Mit sieben Punkten aus fünf Spielen findet sich der SK Rapid Wien aktuell auf Rang sechs der tipico Bundesliga wieder – zu wenig für den Wiener Traditionsverein.

01-09-tipico-buli-sonntag-mit-fak-scr

Die 1:6-Niederlage im Dezember des vergangenen Jahres steckt wohl vielen Grün-Weißen noch in den Knochen. Die Suche nach dem Ausweg aus der damaligen Krise ist bislang nicht wirklich von Erfolg gekrönt. Ballbesitz, Anzahl der Pässe und auch die Passquote der Hütteldorfer befinden sich seit Beginn der Saison auf dem absteigenden Ast.

Lazarett in Grün-Weiß

Auch personell läuft es beim SK Rapid nicht nach Wunsch. Sechs Verletzte, darunter Keeper Richard Strebinger, der sich einem Eingriff am Herzen unterziehen muss, scheinen in der Kaderliste des österreichischen Rekordmeisters auf.

Mit Filip Stojkovic konnten die Hütteldorfer diese Woche zumindest einen neuen Verteidiger präsentieren, im 329. Wiener Derby wird der 26-Jährige allerdings noch nicht auf dem Platz stehen, da er die erforderliche Spielberechtigung nicht rechtzeitig erhalten konnte.

Derby als Schlüssel zum Erfolg?

Heute könnte Rapid mit einem Sieg über den Stadtrivalen wichtige Punkte und vor allem Selbstvertrauen sammeln. Auch in Wien Favoriten läuft es in dieser Saison bislang nicht nach Wunsch. Fünf Punkte aus fünf Spielen scheinen aktuell auf dem Konto des FK Austria Wien auf, in der Tabelle bedeutet das sogar nur Rang acht. Der erhoffte Aufschwung unter Neo-Coach Christian Ilzer lässt bislang auf sich warten.

Wiener Derby: Aufstellungen von Austria und Rapid bekannt

Wer sich im 329. Wiener Derby durchsetzen kann, entscheidet sich heute ab 16:00 Uhr live auf Sky Sport Austria 2 HD oder in der Konferenz auf Sky Sport Austria 1 HD!

01-09-tipico-buli-sonntag-mit-fak-scr