Video enthält Produktplatzierungen

Schiedsrichter Ebner: “Für mich ein Strafstoß”

via Sky Sport Austria

Der SKN St. Pölten musste sich in der 17. Runde der Tipico Bundesliga auswärts dem TSV Hartberg mit 2:3 (Spielbericht + VIDEO-Highlights) geschlagen geben. Für Aufregung sorgte die Elfmeter-Entscheidung von Stefan Ebner vor dem 1:0-Führungstreffer der Hartberger durch Dario Tadic.

10-12-skycl-sal-vs-liv-konferenz

Die Szene im VIDEO

Video enthält Produktplatzierungen

Hartberg-Flügelspieler Lukas Ried zur Situation

Video enthält Produktplatzierungen

SKN-Verteidiger Daniel Drescher zur Situation

Video enthält Produktplatzierungen

Für SKN St. Pölten-Trainer Alexander Schmidt war es eine Fehlentscheidung des Unparteiischen, wie er im Sky-Interview erklärt: “Dreschi lässt den Fuß stehen, weil er merkt, dass der Gegenspieler kommt, und dieser hebt dann ab – für mich ist das kein Strafstoß!”

Schmidt zu Elfmeterfoul: “Der Spieler hebt ab”

Video enthält Produktplatzierungen

Ebner: “Für mich ein Strafstoß”

Der Referee selbst, bleibt auch nach Ansicht, der TV-Bilder bei seiner Meinung: “Also für mich ist auch aus der jetzigen Sicht, ein Strafstoß eine richtige Entscheidung. Der Spieler Drescher trifft Ried am Fuß und somit ist es für mich ein Strafstoß.”

so-8-12-skybuliat-mit-rapid-austria

Ebner forderte zudem mehr Respekt von den Spielern und Vereinsverantwortlichen ein: “Der Fußball lebt von Emotionen. Die Reaktion von Herrn Schmidt habe ich nicht verstanden. Diese Emotionen waren mir zu viel.”

Dabei ging es dem SKN-Coach nicht nur um den Elfmeterpfiff sondern um die, mit drei Minuten, seiner Meinung nach, zu kurz bemessene Nachspielzeit. Den Niederösterreichern war erst in der dritten Minute der Nachspielzeit der Anschlusstreffer zum 2:3 gelungen. Danach pfiff Schiedsrichter Stefan Ebner ab.

Nach Schlusspfiff: Schmidt fordert längere Nachspielzeit

Video enthält Produktplatzierungen