Video enthält Produktplatzierungen

Schmidt über Paks Nationalteameinsatz: “Es hat uns sehr überrascht”

via Sky Sport Austria

Der spusu SKN St. Pölten musste seit April auf Torjäger Kwang-Ryong Pak verzichten. Der Nordkoreaner zog sich gegen Ende der vergangenen Saison einen Wadenbeinbruch zu und stand seitdem keine Minute mehr für die Profimannschaft der Niederösterreicher auf dem Platz. Pak schaffte Anfang September fast sein Comeback in der tipico Bundesliga – gegen Hartberg tauchte er erstmals wieder im Kader auf – doch ein Haarriss im zuvor gebrochenen Wadenbein verzögerte die Rückkehr. Von einem möglichen Ausfall bis zur Winterpause war sogar die Rede.

Völlig überraschend kam Pak am Dienstag im brisanten WM-Qualifikationsspiel zwischen Nordkorea und Südkorea (0:0) zum Einsatz, der 27-Jährige stand sogar in der Startelf. SKN-Trainer Alexander Schmidt dachte im Gespräch vergangenen Sonntag noch, dass Pak lediglich nach Nordkorea reiste, um ein Aufbautraining zu absolvieren. Damit habe man in der Vergangenheit bereits gute Erfahrungen gemacht.

Vor dem heutigen Heimspiel gegen den FK Austria Wien (jetzt live auf Sky Sport Austria 2 HD) hat sich der SKN-Chefcoach nochmals zum überraschenden Einsatz des Stürmers geäußert. “Natürlich waren wir alle überrascht. Aber ich muss da den Verein in Schutz nehmen. Es ist schwierig von der Kommunikation her, nach Nordkorea – die findet nur über die Botschaft statt – kein Internet, kein Whatsapp. Aber wir sind natürlich froh, dass er wieder fit ist.”

so-20-10-tipico-bundesliga