Video enthält Produktplatzierungen

Silberberger kritisiert Verteidiger Svoboda nach umstrittenen Elfmeterfoul

via Sky Sport Austria

Der SV Mattersburg hat die Rote Laterne mit einem 3:1-Sieg im Kellerduell an die WSG Tirol abgegeben. Nach dem Spiel war nicht nur die Tabellensituation ein Thema im Sky-Interview, sondern auch der umstrittene Elfmeterpfiff, der zum Führungstreffer der Mattersburger in der 18. Minute führte. Schiedsrichter Felix Ouschan zeigte nach einem Zweikampf zwischen Michael Svoboda und Martin Pusic auf den Punkt.

Beide Trainer wollten sich auch nach Ansicht der Zeitlupen nicht festlegen, ob der Pfiff gerechtfertigt war. “Ich habe gegen den LASK massiv den Schiedsrichter kritisert. Da sage ich heute nichts, eine schwierige Entscheidung”, sagte WSG-Trainer Thomas Silberberger, der seine Kritik in Richtung seines Verteidigers richtet: “Ich bin der Meinung, dass man nicht so blöd attackieren muss. […] Fakt ist, der Michi muss einfach zurückziehen. Der Stürmer geht vom Tor weg.”

Svoboda: “Harte Situation für den Schiedsrichter”

Video enthält Produktplatzierungen

Mattersburg übergibt Rote Laterne an WSG Tirol

16-12-premier-league-crystal-palace-brighton