PASCHING,AUSTRIA,05.AUG.18 - SOCCER - tipico Bundesliga, LASK Linz vs SKN Sankt Poelten. Image shows Kwang Ryong Pak (St.Poelten). Photo: GEPA pictures/ Walter Luger

SKN überrascht: Verletzter Stürmer Pak für Nordkorea im Einsatz

via Sky Sport Austria

Der spusu SKN St. Pölten muss seit April auf Torjäger Kwang-Ryong Pak verzichten. Der Nordkoreaner zog sich gegen Ende der vergangenen Saison einen Wadenbeinbruch zu und stand seitdem keine Minute mehr für die Profimannschaft der Niederösterreicher auf dem Platz. Pak schaffte Anfang September fast sein Comeback in der tipico Bundesliga – gegen Hartberg tauchte er erstmals wieder im Kader auf – doch ein Haarriss im zuvor gebrochenen Wadenbein verzögerte die Rückkehr. Von einem möglichen Ausfall bis zur Winterpause war sogar die Rede.

Völlig überraschend kam Pak am Dienstag im brisanten WM-Qualifikationsspiel zwischen Nordkorea und Südkorea (0:0) zum Einsatz, der 27-Jährige stand sogar in der Startelf. Auch beim SKN rechnete man nicht damit, berichtet die “NÖN”. SKN-Trainer Alexander Schmidt dachte im Gespräch am Sonntag noch, dass Pak lediglich nach Nordkorea reiste, um ein Aufbautraining zu absolvieren. Damit habe man in der Vergangenheit bereits gute Erfahrungen gemacht.

Pak (im roten Trikot) kam im historischen Duell gegen Südkorea über 90 Minuten zum Einsatz. (Foto: Getty)

Die Nachricht nahm der SKN jedenfalls positiv auf. „Wir sind froh und glücklich, dass er wieder fit ist und offensichtlich auch die Belastung verkraftet hat, ansonsten kann er ja nicht 90 Minuten spielen“, wird Sportkoordinator Marcel Ketelaer von der “NÖN” zitiert. Dennoch wird der SKN am Sonntag gegen die Austria wohl auf den anscheinend wieder fitten Pak verzichten müssen. Paks Rückkehr nach Österreich sei bei der Abreise nämlich erst nach dem Austria-Spiel vereinbart worden. „Es gibt keine Möglichkeit zu Kontaktaufnahme wenn er in Nordkorea ist. Wenn er früher als erwartet wieder da ist, wäre das natürlich toll”, erklärt Ketelaer.

so-20-10-tipico-bundesliga

Artikelbild: GEPA