GEPA-09051288022 - BUKAREST,RUMAENIEN,09.MAI.12 - FUSSBALL - UEFA Europa League Finale, Atletico Madrid vs Athletic Bilbao, Vorberichte. Bild zeigt einen Ball. Keyword: Logo. Foto: GEPA pictures/ Christopher Kelemen

So funktioniert das Europa-League-Playoff

via Sky Sport Austria

Die letzte Runde der tipico-Bundesliga-Saison 2018/19 ist absolviert, für drei Teams geht die Saison jedoch in die Verlängerung. Sturm Graz, Rapid Wien und Mattersburg spielen um den letzten Europacup-Startplatz. So funktioniert das neue Europa-League-Playoff:

Wer bekommt das letzte Ticket?

Der Gewinner wird im K.o.-System ermittelt. Da Salzburg sich den Cup-Titel gesichert hat, treffen im Halbfinale der Erste und der Zweite der Qualifikationgruppe aufeinander. Das sind Rapid und Mattersburg. Der Sieger dieses Duells wird in einem einzigen Spiel am 28. Mai (ab 18.30 Uhr live auf Sky) ermittelt. Rapid besitzt dabei Heimrecht. Der Gewinner trifft dann im Finale in Hin- und Rückspiel (30. Mai und 2. Juni) auf den Fünften der Meistergruppe, Sturm Graz. Die Steirer haben sich dafür entschieden zuerst auswärts zu spielen, das Rückspiel findet in Graz statt. Die Auswärtstorregel kommt zum Einsatz. Im Falle eines Gleichstands gibt es wie im Halbfinale zwei Mal 15 Minuten Verlängerung, dann Elfmeterschießen. Der Gewinner dieses Duells erhält das letzte Ticket für den Europacup.

Wann steigt der Gewinner in die Europa League ein?

Der Gewinner des Europa-League-Playoffs steigt in der 2. Runde der Europa-League-Qualifikation ein. Drei Runden müssen dann überstanden werden, um in die Gruppenphase zu kommen.

Gibt es Gelb-Sperren?

In der tipico Bundesliga wird nach den ersten fünf Gelben Karten, dann nach jeweils vier weiteren Gelben Karte eine Sperre ausgesprochen. Diese Regel gilt jedoch nicht für das Europa-League-Playoff. Gelbe Karten und Gelb-Sperren werden nicht mitgenommen beziehungsweise ausgesprochen. Anders sieht es bei Gelb-Roten und Roten Karten aus. Hier kommt kein Spieler ohne Sperre davon.

Kommen die neuen IFAB-Regeln bereits zur Anwendung?

Das International Football Association Board (IFAB) hat Anfang März Änderungen im Regelwerk beschlossen. So wurde zum Beispiel das Handspiel revolutioniert. Diese Änderungen gelten bereits ab 1. Juni. Somit würden sie bereits beim Europa-League-Playoff-Rückspiel theoretisch zum Einsatz kommen. Laufende Wettbewerbe sind von den Regeländerungen allerdings nicht betroffen. Daher wird nach dem gleichen Regelwerk wie bisher gespielt.

Frei empfangbar: Das EL-Playoff-Halbfinale zwischen Rapid und Mattersburg live auf Sky

Artikelbild: GEPA