St. Pölten setzt künftig auf Talente-Manager

via Sky Sport Austria

Fußball-Bundesligist SKN St. Pölten hat zur Förderung junger Kaderspieler mit Heinrich Steiner einen neuen Talente-Manager installiert.

Wie die Niederösterreicher am Freitag bekannt gaben, wird sich der 50-Jährige mit Ausbildung im Sportmental-, Fitness- und Gesundheitsbereich künftig speziell um ausgewählte Talente wie Christoph Messerer und Noah Steiner annehmen.

Heinrich Steiner soll den Spielern auch abseits des Sports unterstützend zur Seite stehen, meinte General Manager Andreas Blumauer über das neu geschaffene Projekt des Vereins.

10-11-17-11-tennis-atp-finals

(APA).

Beitragsbild: SKN St. Pölten