Sturm-Sportdirektor Kreissl von Djuricin-Entlassung nicht überrascht

via Sky Sport Austria

Mit der Beurlaubung von Goran Djuricin als Trainer von Rapid Wien gab es gestern die bereits zweite Trainerentlassung in der noch jungen Bundesliga-Saison. Bereits vor wenigen Wochen wurde Gerald Baumgartner beim SV Mattersburg entlassen.

Für Sturm-Sportdirektor Günter Kreissl ist diese Tatsache keine Überraschung: “Überrascht hat es mich aufgrund der Gegebenheiten im Fußball – europaweit bzw. weltweit – nicht. Es gibt derzeit in der österreichischen Bundesliga keinen Trainer der eineinhalb Jahre mit dem Verein bei dem er tätig ist, in der ersten Bundesliga tätig war. Diejenigen, die länger sind, sind mit ihren Vereinen aufgestiegen, wie Oliver Glasner.”

Kreissl über Trainer-Entlassungen

Video enthält Produktplatzierungen

“Und wenn der Trainer, der am längsten mit seinem Verein in der ersten Bundesliga tätig ist, ein Jahr und zwei Monate tätig ist, dann sagt das einiges aus”, so Kreissl weiter.

Sky-Experte Tatar über mögliche Djuricin-Nachfolger: “Eine Ablöse von 500.000 Euro für Didi Kühbauer wäre nicht viel”