VIDEO: Rapid gewinnt zum zweiten Mal den Mercedes-Benz JuniorCup

via Sky Sport Austria

Zum vierten Mal in den letzten fünf Jahren war der SK Rapid beim traditionsreichen Mercedes-Benz JuniorCup in Sindelfingen zu Gast. Und auch bei der 30. Auflage des prestigeträchtigen U19-Hallenturniers mit hochkarätiger internationaler Besetzung sorgte eine gemischte Auswahl von Rapid II und der Akademie für Furore. 2016 konnte sich Rapid als erste und bislang einzige österreichische Mannschaft den Turniersieg sichern (Goldtor im Finale durch einen gewissen Dejan Ljubicic), 2017 folgte Platz 3 (mit einem Doppelpack von Kelvin Arase im kleinen Finale gegen RB Leipzig) und 2019 Platz 2 nach einer knappen Finalniederlage gegen den Liverpool FC – im Vorjahr wurde Yusuf Demir, der auch heuer im Kader stand, zum besten Spieler des Turniers gewählt.

Die von Patrick  Jovanovic und Steffen Hofmann betreute Mannschaft blieb als einziges Team in den insgesamt fünf Gruppenspielen ungeschlagen (3:0 vs Glasgow Rangers, 3:1 vs RB Leipzig, jeweils 2:2 vs Eintracht Frankfurt und Manchester United sowie 1:1 vs Borussia Mönchengladbach) und stellte zudem die jüngste Auswahl des Turniers (mit dem erst 15-jährigen Enes Tepecik, der Anfang Jänner verpflichtet wurde den jüngsten Kicker des Turniers).

03-01-tennis-atp-cup

Im Semifinale traf die Mannschaft um Kapitän Martin Moormann abermals auf den Rangers Football Club aus Glasgow und deklassierten die jungen Grün-Weißen die Alterskollegen aus Schottland deutlich mit 4:0. Dem Kapitän gelang dabei ein Doppelpack, schon am ersten Turniertag gelang dem Nachwuchs-Teamspieler mit einem “Ferserl” wohl das schönste Tor des Turniers.

Im Finale kam es dann zum zweiten Aufeinandertreffen innerhalb von 24 Stunden mit RB Leipzig. Mustafa Kocyigit besorgte in einer hart umkämpften Partie relativ rasch die Führung, die gleichbedeutend mit dem Pausenstand (gespielt wurden pro Partie zweimal 9 Minuten) war. Zu Beginn der zweiten Halbzeit bewies Yusuf Demir, noch immer einer der jüngsten Spieler des Turniers, seine Extra-Klasse und brachte Grün-Weiß mit einem herrlichen Lupfer mit 2:0 in Führung. Der jüngste Rapid-Bundesligakicker aller Zeiten überlistete dann mit einem Schlenzer aus großer Distanz den Leipziger Schlussmann zum 3:0, kurz darauf leitete Demir dann sogar das 4:0, das Tobias Hedl erzielen konnte, ein. Eine grandiose Vorstellung der Mannschaft von Trainer Patrick Jovanovic. Yusuf Demir wurde wie schon 2019 zum besten Spieler des Turniers gewählt!

Dieser Rapid-Kader war in Sindelfingen mit dabei:
Niklas Hedl (17.03.2001)
Nikolas Polster (07.07.2002)
Marko Dijakovic (18.03.2002)
Martin Moormann (30.04.2001)
Raphael Strasser (11.07.2001)
Pascal Fallmann (07.11.2003)
Moritz Oswald (05.01.2002)
Mustafa Kocyigit (09.03.2001)
Yusuf Demir (02.06.2003)
Tobias Hedl (15.01.2003)
Mehmet-Talha Ekiz (04.01.2002)
Enes Tepecik (11.03.2004)

07-01-ebel-ec-kac-hcb-foxes

Quelle: SK Rapid Wien

Artikelbild: Mercedes-Benz JuniorCup