Video: Strebinger bei Salzburgs Führungstreffer verletzt

via Sky Sport Austria

Die neue Saison in der tipico Bundesliga hätte für Rapids Tormann Richard Strebinger kaum schlechter starten können. Beim Auftaktmatch der Hütteldorfer gegen den FC Red Bull Salzburg verletzte sich der 26-Jährige im Duell mit Salzburgs Takumi Minamino und musste vom Feld getragen werden.

Bereits in der 35. Spielminute fand die Partie für Richard Strebinger ein jähes Ende. Beim Führungstreffer der Salzburger prallte der Rapid-Goalie mit dem Torschützen, Takumi Minamino, unglücklich zusammen und konnte das Spiel nicht fortsetzen. Für ihn kam Rapids Nummer zwei im Tor, Tobias Knoflach, in die Partie. Der 26-Jährige erlitt bei der Kollision mit dem Japaner eine Gehirnerschütterung, aber keine Brüche im Kopf.

Strebinger hatte die Nacht im Lorenz-Böhler-Krankenhaus verbracht und wurde am Samstag entlassen, er muss nun einige Tage pausieren.

Die Szene im Video

Video enthält Produktplatzierungen
27-07-buliat-samstag