Elfmeter nach dem Pausenpfiff! Kuriose Entscheidung in Mainz

via Sky Sport Austria

Das Montagsspiel zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und dem SC Freiburg sorgt in der ersten Halbzeit für eine kuriose Szene. Schiedsrichter Guido Winkmann pfeift zur Pause, doch der Video-Assistent hat andere Pläne.

Im Abstiegskrimi zwischen Mainz und Freiburg ist eigentlich Halbzeit, doch der Video-Assistent aus Köln meldet sich bei Schiedsrichter Winkmann. Kurz vorher hatten die Mainzer noch eine Offensivaktion, Brosinkis Hereingabe in den Strafraum landet an der Hand von Kempf – da kann man auf Strafstoß entscheiden.

Winkmann sieht die Szene erstmal nicht, pfeift zur Pause. Doch auf dem Weg in die Kabine kommt das Signal aus Köln: Schau noch mal nach!

Nach Ansicht der Videobilder am Monitor im Stadion entscheidet der 44-Jährige auf Elfmeter. Die Spieler kommen wieder auf das Feld, trotz ungläubiger Blicke der Freiburger.

Die Partie wird wieder angepfiffen, der Elfer von Pablo de Blasis eiskalt vollstreckt. Erst dann verschwinden die Teams im Kabinentrakt.

Kurioser Videobeweispfiff entscheidet Abstiegskrimi für Mainz

ticket-beitrag-2-buli-buli-21-04-2018

Beitragsbild: sport.sky.de